Produktion der Zukunft – 36. Ausschreibung, national

Nationale Einreichmöglichkeiten
Call open from 14.05.2020 12:00 bis 15.09.2020 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Die volkswirtschaftliche Leistungskraft Österreichs ist maßgeblich von der sachgütererzeugenden Industrie abhängig. Die Fähigkeit, national und international konkurrenzfähige Produkte herzustellen und Produktivitätssteigerung zu erzielen, ist zentral für das Wirtschaftswachstum eines hoch industrialisierten und wissensbasierten Landes wie Österreich. Dabei sind die Berücksichtigung von Umwelt- und Klimazielen und der Prinzipien der Kreislaufwirtschaft wesentliche Aspekte in der Produktion. Um den vielfältigen Anforderungen zu entsprechen, werden im Rahmen der 36. Ausschreibung der FTI-Initiative "Produktion der Zukunft" themenspezifische Formate in einem passenden Mix an Förderinstrumenten angeboten. Dafür werden in 2020 insgesamt 14 Millionen Euro für themenspezifische nationale Fördermaßnahmen bereitgestellt.


Themenspezifische Ausschreibung "Produktion der Zukunft" 

Der Ausschreibungsstart zur 36. nationalen Ausschreibung 2020 ist der 14. Mai 2020.
  
Einreichfrist zu Kooperativen FTE-Projekten und dem Innovationslabor:

  • 15. September 2020, 12:00 Uhr

Eine detaillierte Angabe zu den themenspezifischen Ausschreibungsschwerpunkten in 2020 finden Sie im zugrundeliegenden Ausschreibungsleitfaden zur FTI-Initiative "Produktion der Zukunft" im Downloadcenter.

Operative Ziele der Ausschreibung

Die folgenden operativen Ziele der FTI-Initiative "Produktion der Zukunft" sind wesentlich für die Einreichung im Rahmen eines Ausschreibungsschwerpunktes:

    Ziel 1: Effiziente Ressourcen- und Rohstoffnutzung sowie effiziente Produktionstechnologien
    Ziel 2: Flexible Produktion
    Ziel 3: Herstellung hochwertiger Produkte

Themenspezifische Ausschreibungsschwerpunkte 2020

Die Ausschreibungsschwerpunkte 1 bis 5 können mit dem Instrument Kooperative F&E Projekte eingereicht werden. Nähere Informationen entnehmen Sie den Ausschreibungsunterlagen im Downloadcenter.

1. Industrie 4.0
2. Nanotechnologie
3. Photonik
4. Smarte Textilien
5. Biobasierte Industrie

Erstmals wird auch ein Innovationslabor zum Thema "Bioraffinerie" ausgeschrieben.

Die Einreichung eines Innovationslabors erfordert zur Abklärung der Anforderungen und Vorgaben ein verpflichtendes Vorgespräch mit der Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) bis spätestens 08.09.2020. Terminvereinbarungen sind bis spätestens 01.09.2020 in schriftlicher Form an christian.aschauer@ffg.at zu richten.

Beratung – Projektskizze

Die FFG bietet die Möglichkeit eines Beratungsgespräches für Ihr Vorhaben im Rahmen von "Produktion der Zukunft" an. Vereinbaren Sie einen Termin und senden Sie im Vorfeld eine Projektskizze, um das Gespräch effizient gestalten zu können. Eine Vorlage für die Projektskizze finden Sie im Downloadcenter.

Forum Produktion 2020

In der Onlineveranstaltung Forum Produktion am 04. Juni erhalten Sie weitere Informationen zu aktuellen und zukünftigen Ausschreibungen.

Kontakt

Dr. Margit Haas
Dr. Margit Haas
Koordination, Smarte Textilien, Photonik
T +43 5 7755 5080
margit.haas@ffg.at
DI (FH) Christian Aschauer
DI (FH) Christian Aschauer
Industrie 4.0, Bioraffinerie
T +43 5 7755 5086
christian.aschauer@ffg.at
DI Manuel Binder MSc
DI Manuel Binder MSc
Industrie 4.0, Smarte Textilien
T +43 5 7755 5041
manuel.binder@ffg.at
Dipl.-Ing. Maria Bürgermeister-Mähr
Dipl.-Ing. Maria Bürgermeister-Mähr
Biobasierte Industrie
T +43 5 7755 5040
maria.buergermeister-maehr@ffg.at
DI Alexandra Kuhn
DI Alexandra Kuhn
Smarte Textilien, Nanotechnologie
T +43 5 7755 5082
alexandra.kuhn@ffg.at
Dr. Fabienne Nikowitz
Dr. Fabienne Nikowitz
Nanotechnologie, Photonik
T +43 5 7755 5081
fabienne.nikowitz@ffg.at
DI (FH) Reinhard Pacejka MSc
DI (FH) Reinhard Pacejka MSc
Industrie 4.0, Innovationslabor
T +43 5 7755 5084
reinhard.pacejka@ffg.at
Dr. Karolina Schwendtner
Dr. Karolina Schwendtner
Photonik, Nanotechnologie
T +43 5 7755 5085
karolina.schwendtner@ffg.at