Take Off - Ausschreibung 2021

FTI-Förderung für den österreichischen zivilen Luftfahrtsektor
Ausschreibung offen von 20.10.2021 12:00 bis 23.02.2022 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Bis zum 23. Februar 2022, 12:00 Uhr wird für den zivilen österreichischen Luftfahrtsektor ein Budget von 9,2 Mio. € ausgeschrieben. Gesucht werden innovative Forschungsvorhaben, die auf Luftfahrtanwendungen abzielen. Mit der Take Off Ausschreibung 2021 legt das BMK einen besonderen Fokus auf Klimaschutz, Nachhaltigkeit, die Dekarbonisierung, die Stärkung des Wirtschaftsstandorts, Systemfähigkeit, Konjunkturbelebung nach der COVID-19 Krise und die Nutzerfreundlichkeit. Vorhaben sollen darüber hinaus zu den Zielen der United Nations (UN) für nachhaltige Entwicklung (SDGs) beitragen.

Die Ziele der Take Off Ausschreibung 2021 sind:

  1. Emissionsreduktion in der Luftfahrt für ein zukunftsfähiges Wachstum
  2. Digitalisierung für eine wettbewerbsfähige, sichere und/oder umweltfreundliche Luftfahrt
  3. Fokussierung auf den Faktor Mensch für eine leistungsfähige und serviceorientierte Luftfahrt

Inhalt der Ausschreibung

In der Ausschreibung 2021 sind folgende Schwerpunkte zur Förderung ausgeschrieben:

  • klimafitte Marktsegmente
  • ökologische Transformation inkl. umweltfreundliche Antriebssysteme/Treibstoffe
  • Digitale Luftfahrt
  • Systemfähige Luftfahrt


Zu den genannten Themenfeldern können Sondierungen sowie Kooperative F&E-Projekte eingereicht werden. Einschränkungen bzgl. der Projektarten/Instrumente bei den jeweiligen Ausschreibungsschwerpunkten sind dem Ausschreibungsleitfaden zu entnehmen.

Detaillierte Angaben zu den Ausschreibungszielen, den Schwerpunkten und den individuellen Bedingungen und Konditionen finden Sie im Ausschreibungsleitfaden sowie im jeweiligen Instrumentenleitfaden (siehe  Ausschreibungsunterlagen 18. Take Off Ausschreibung 2021 am Ende dieser Seite).

Hier finden Sie ein detailliertes Tutorial zum eCall

Voraussichtlicher Zeitplan

  • Einreichschluss:    23. Februar 2022, 12:00 Uhr
  • Formalprüfung:     März 2022
  • Evaluierung:           April/Mai 2022
  • Entscheidung:        Juli 2022

Beratung

Die FFG bietet die Möglichkeit eines Beratungsgespräches für Ihr Vorhaben im Rahmen von "Take Off" an. Details zur Terminvereinbarung entnehmen Sie dem Ausschreibungsleitfaden.

Die Projekteinreichung ist ausschließlich elektronisch im eCall bis zum 23. Februar 2022, 12:00 Uhr möglich. Eine spätere Einreichung (nach 12:00 Uhr) wird nicht mehr berücksichtigt und führt zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren!

Kontakt

Dipl.-Ing. (FH) Vera Eichberger
Dipl.-Ing. (FH) Vera Eichberger
Leitung
T +43 5 7755 5062
vera.eichberger@ffg.at
Sabine Kremnitzer MSc, MA
Sabine Kremnitzer MSc, MA
Programmmanagerin
T +43 5 7755 5064
sabine.kremnitzer@ffg.at
Harald Krautgasser-Steidl
Harald Krautgasser-Steidl
Programmmanager
T +43 57755 5063
harald.krautgasser-steidl@ffg.at
DI Bernhard Gerl BSc
Programmmanager
T +43 5 7755 5073
bernhard.gerl@ffg.at
Yvonne Diebler-Holzer
Yvonne Diebler-Holzer
Assistentin
T +43 5 7755 5017
yvonne.diebler-holzer@ffg.at

Ausschreibungsunterlagen 18. Take Off Ausschreibung 2021

Ausschreibungsleitfaden

Instrumentenleitfäden

Kostenleitfaden

Wichtiger Hinweis zum Kostenplan:

Der Kostenplan ist vollständig im eCall auszufüllen. Das Hochladen von Excel-Listen ist nicht mehr möglich. Ausschlaggebend sind einzig die im eCall gemachten Angaben zum Kostenplan.

Risiko Management Tabellen

KMU-Infos

Hinweis: Die eidesstattliche Erklärung zum KMU-Status ist für unternehmerisch tätige Vereine, Einzelunternehmen und ausländische Unternehmen notwendig. In der zur Verfügung gestellten Vorlage muss – sofern möglich – eine Einstufung der letzten 3 Jahre lt. KMU-Definition vorgenommen werden.