ASAP Ausschreibung 2022

Reichen Sie Ihr Vorhaben beim Österreichischen Weltraumprogramm ein!
Ausschreibung offen von 21.09.2022 09:30 bis 01.12.2022 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Im Rahmen des Österreichischen Weltraumprogramms ASAP stehen für die Ausschreibung 2022 ca. 8,4 Millionen Euro zur Verfügung. Davon sind ca. 4,3 Millionen Euro der Energiewende, Mobilitätswende und Kreislaufwirtschaft zugeordnet, womit ein bedeutsamer Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden soll.

Das war die Informations- und Vernetzungsveranstaltung vom 21.09.2022...

 

Weltraum ist für ALLE da!

Verbessern Sie Ihre Geschäftsprozesse durch Unterstützung von Satellitendaten!

Entwickeln Sie neue Produkte und Dienstleistungen mittels Daten aus Erdbeobachtung, Navigation, Telekommunikation!

Nutzen Sie das Potenzial von satellitenbasierten Lösungen und tragen Sie zur Energiewende, Mobilitätswende, Kreislaufwirtschaft und der Klimaneutralen Stadt bei!

Holen Sie sich einen Wettbewerbsvorsprung durch neue oder weiterentwickelte Technologien für Weltrauminfrastruktur und Weltraummärkte (Up-, Mid- und Downstream)!

Tragen Sie mit wissenschaftlichen Publikationen und Beteiligungen an wissenschaftlichen Missionen zur Erforschung des Weltalls und der Erde bei! 

 

Die drei Säulen von ASAP:

 

  Säule 1 Säule 2 Säule 3
 

Technologien für die Raumfahrt

Weltraumforschung und -wissenschaft

Weltraumanwendungen

Ziele

Wettbewerbsfähiger Weltraumsektor

  • Wettbewerbsvorsprung durch neue oder weiterentwickelte Produkte für Weltrauminfrastruktur und Weltraummärkte (Up-, Mid- und Downstream)
  • Hebelwirkung in die ESA, EU und globale institutionelle und kommerzielle Märkte

Wissenschaftliche Exzellenz

  • Peer reviewed Publikationen von richtungsweisenden Arbeiten mit hohem Impact in renommierten Journalen durch Nutzung von wissenschaftlichen Daten in Österreich
  • Beteiligung an Instrumentenentwicklungen für geplante Missionen und selektierte Flüge

Weltraum für alle Lebensbereiche

Satellitendaten und Informationen werden zunehmend als integraler Bestandteil des Alltags genutzt. Darauf basierende Dienstleistungen haben hohe Servicequalität und Zuverlässigkeit und sind einfach zu beziehen und zu bedienen.

Schwerpunkte 

Umweltfreundliche, ressourcenschonende, leistungsfähigere und kostengünstigere Produkte und Dienstleistungen, insbesondere auch für die kommerzielle Raumfahrt („New Space“)

  • Astronomie und Astrophysik
  • Erforschung des Sonnensystems
  • Planetenforschung
  • Space Situational Awareness (Space Weather, NEOs, SST)
  • Fundamental Physics
  • Mikrogravitationsforschung
  • Geophysik und Geodäsie
  • Innovative Lösungen für die Energiewende, Mobilitätswende, Kreislaufwirtschaft oder eine Klimaneutrale Stadt
  • Sonstige auf Erdbeobachtung, Navigation, Telekommunikation oder integrierter Dienste basierende Anwendungen, inkl. künstliche Intelligenz und Digitale Zwillinge
Relevanz für die Ausschreibung:

Hohes Potenzial für Anwendung im Weltraum- oder Bodensegment, Trägersysteme, Betrieb von Satelliten oder für die Datenübertragung, Datenaufbereitung bzw. Datenverarbeitung

Die Technologie muss die Möglichkeit für einen Wettbewerbsvorsprung eröffnen, entweder für neue oder weiterentwickelte Produkte in bestehenden oder neuen Raumfahrtmärkten.

A) Entwicklung von wissenschaftlichen Instrumenten für europäische und internationale Weltraummissionen

B) Wissenschaftliche Vorbereitung für Weltrauminstrumente/Experimente und wissenschaftliche Methodenentwicklung für Instrumente

C) Gewinnung von neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen im Rahmen der Analyse von Messdaten aus Weltraummissionen

Starke Einbindung von Nutzern und Bedarfsträgern

Nutzung europäischer Weltrauminfrastruktur (Copernicus, EGNOS/Galileo, EUMETSAT, Kommunikationssatelliten im GEO und LEO)

 

Kontakt

Daniel Jokovic MSc
Daniel Jokovic MSc
Programmleiter
T +43 5 7755 3301

DOWNLOADCENTER

Ausschreibungsleitfaden

Instrumentenleitfäden

Kostenleitfaden

  • Kostenleitfaden (Version 2.2) und weitere kostenrelevanten Informationen

Muster-Verträge

Eidesstattliche Erklärung zum KMU Status  

Hinweis: Einzelunternehmen, Vereine, Start-ups und ausländische Unternehmen müssen im Zuge der Antragseinreichung eine eidesstattliche Erklärung abgegeben. In der von der FFG zur Verfügung gestellten Vorlage muss - sofern möglich - eine Einstufung der letzten 2 Jahre lt. KMU-Definition vorgenommen werden.

ONLINE-Einreichung im eCall

Die inhaltliche Projektbeschreibung und der Kostenplan sind vollständig im eCall auszufüllen. Die bisherigen Word-Vorlagen und das Hochladen von Anträgen entfallen somit.

eCall Tutorial