FEMtech Praktikantin und Junior Researcher Tanja Š. bei SBA Research

SBA Research ist ein 2006 gegründetes Forschungszentrum und wird seit 2010 im Rahmen des FFG-Programms COMET Competence Centers for Excellent Technologies gefördert. SBA Research ist das größte österreichische Kompetenzzentrum für Informationssicherheit und forscht in den Bereichen Networked Systems Security, Software Security, Privacy and Secure Societies und Applied Discrete Mathematics for Information Security. Die Abteilung Professional Services bietet ein umfangreiches Portfolio an, von Dienstleistungen wie Pentesting oder der Vorbereitung für ISO-27001-Zertifizierungen bis hin zu Kursen und Trainings. SBA Research verfügt über ein nationales und internationales Netzwerk an Partner*innen in Wissenschaft und Industrie und beschäftigt über 100 Forscher*innen und Professionist*innen.

Von der Praktikantin zur Jungforscherin

Tanja Š. ist Doktorandin der Informatik an der TU Wien und Junior Researcher bei SBA Research. Während ihres Masterstudiums in Logic and Computation (TU Wien) wurde sie auf die Möglichkeit eines FEMtech Praktikums aufmerksam. Als FEMtech Praktikantin arbeitete sie an einem Projekt mit, das sich mit der Anonymität von Daten und den Auswirkungen von Anonymitätsschutzmethoden auf Machine Learning (ML) beschäftigte. Die Ergebnisse dieses Projekts zeigen, wie gut die prädiktiven ML-Modelle, die auf anonymisierten Daten trainiert wurden, abschneiden. Erfolgreiche Modelle finden dort Anwendung, wo die verwendeten Daten sensibel und/oder persönlich sind.

Das Praktikum hat Tanja Š. viel Fachliches gelehrt und ihr Einblick in die Forschungsgemeinschaft gegeben. Bei SBA Research kommen Senior- und Junior Researcher, Universitätsprofessor*innen und Fachleute aus diversen Bereichen zusammen und arbeiten an einem breiten Spektrum von sicherheitsrelevanten Themen. Das ermöglicht den FEMtech Praktikantinnen, Ideen auszutauschen, Ratschläge zu erhalten und aus den Erfahrungen anderer zu lernen. Bei Tanja Š. hat dies das Interesse an der Forschung im Allgemeinen geweckt; sie hat ihre Arbeit aus dem Praktikum zu einer Masterarbeit ausgebaut, setzt nun ihre Forschung bei SBA Research fort und absolviert ein PhD-Studium (TU Wien). Als Mitglied der Machine Learning and Data Management Group ist sie maßgeblich an strategisch wichtigen Forschungsprojekten beteiligt, hält regelmäßig Vorträge auf Konferenzen und betreut mittlerweile selbst die nächste Generation an FEMtech Praktikantinnen.


© SBA Research

Frauenanteil gezielt erhöht

SBA Research hat im Zeitraum 2011 bis 2020 46 FEMtech Praktika durchgeführt. Wir sind sehr stolz, aus diesen Praktika einige fixe Mitarbeiterinnen gewonnen zu haben; in fast jeder unserer Abteilungen bzw. Forschungsgruppen ist dank der FEMtech Praktika mittlerweile mindestens eine Frau vertreten. Insgesamt konnte SBA Research seinen Frauenanteil von 6,7 % (Stand 2010) auf derzeit 29,2 % erhöhen, wobei FEMtech Praktika eine wichtige Rolle im Recruiting spielen.

„FEMtech Praktika für Studentinnen ist ohne Zweifel eines der wirkungsvollsten und erfolgreichsten FFG-Förderangebote zur Frauenförderung und hat eine spürbare Wirkung auf die Erhöhung des Frauenanteils in der MINT-Forschung. Diese Förderung ermöglicht es uns, überdurchschnittlich vielen MINT-Studentinnen einen Praktikumsplatz anzubieten. Damit können wir unserer Aufgabe als Ausbildner verstärkt nachkommen und haben gleichzeitig einen Vorteil im Recruiting von talentierten Forscherinnen.“ 

Markus Klemen, CEO

 


© SBA Research