Eureka Photonics Ausschreibung 2022

Ausschreibung für marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Integrated Photonic Sensing
Ausschreibung offen von 14.04.2022 09:00 bis 29.06.2022 23:59
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft
Im Rahmen des EUREKA-Netzwerks ist von 14. April bis 29. Juni 2022 eine Ausschreibung für marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Integrated Photonic Sensing mit Belgien (Flandern), Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Polen und der Schweiz geöffnet.

Ausschreibung

Details zur Ausschreibung finden Sie auch auf der internationalen Eureka-Webseite.

  • An der Ausschreibung beteiligte Länder sind Österreich, Belgien (Flandern), Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Irland, Polen und die Schweiz.
  • Förderungen kommen aus den nationalen Agenturen bzw. Ministerien 
  • Mögliche Anwendungsgebiete: integrierte photonische Sensoren oder Sensortechniken. Projektanträge im Rahmen dieser Ausschreibung müssen mindestens eines der folgenden drei Unterthemen betreffen: "photonic integrated circuits", "photonic quantum sensors" oder "hybrid sensing" und auf mindestens eine der folgenden Herausforderungen abzielen: Klima- und Umweltschutz, einschließlich der Verringerung des Energieverbrauchs oder die Ermöglichung neuartiger Endverbraucherprodukte und Zugang zu Massenmärkten durch robuste, miniaturisierte, skalierbare und nachhaltige photonische Sensoren und Systeme
  • Gefördert werden "Experimentelle Entwicklung" sowie "Industrielle Forschung".
  • Das Mindestkonsortium besteht aus je einem unabhängigen Unternehmen aus Österreich und einem der angeführten Länder. Zusätzlich können auch Organisationen aus anderen Eureka-Ländern oder Ländern außerhalb von Eureka teilnehmen, sofern die Finanzierung / Eigenfinanzierung innerhalb der Fristen gesichert ist..
  • Das Projekt generiert Benefits für alle involvierte Unternehmen/Organisationen gleichermaßen.

AKTUELLER HINWEIS:

Am 10. Mai 2022 findet ein internationales Informations-Event zu dieser Ausschreibung statt. Die Anmeldung ist bereits möglich.

Informationen zur Einreichung

Informationen zur Einreichung:

Bis zum Stichtag der Einreichfrist, dem 29. Juni 2022, 23:59 Uhr (MESZ), muss der internationale Eureka-Antrag über das Eureka-Einreichportal gestellt werden. Einen Leitfaden dazu finden Sie nach der Registrierung im Portal.

Wir empfehlen Ihnen dringend, frühzeitig mit uns Kontakt aufzunehmen, um die Rahmenbedingungen abzustimmen.

Bis spätestens 01. Juli 2022, 12:00 (MESZ) ist auch der nationale Antrag zu stellen. In Österreich ist dies ein Antrag bei den Thematischen Programmen via eCall.

Förderung

Ein dediziertes Gesamtbudget von 500.000 Euro steht für österreichische Partner bei der FFG zur Verfügung

Die Förderung in Österreich erfolgt aus nationalen Mitteln und nach nationalen Richtlinien (in Österreich FFG-Richtlinien).

In Österreich gelten Ausschreibungsleitfaden und Kostenleitfaden der Ausschreibung Next Generation Integrated Photonic Sensing.

Detaillierte Informationen zu nationalen Regeln und Verfahren sind in der Ausschreibung ersichtlich.

Erwarteter Projektstart: November 2022 

Kontakt

Dr. Michael Walch
Dr. Michael Walch
Eureka National Project Coordinator (NPC)
T +43 5 7755 4901
Mag. Ines Marinkovic
Mag. Ines Marinkovic
Eureka National Project Coordinator (NPC)
T +43 5 7755 4906