STI-OUTREACH TO AFRICA

Österreichische Potentiale und Interessen
-
Van Swieten Saal der Medizinischen Universität Wien, Van-Swieten-Gasse 1a, 1090 Wien

Registrieren
Der Workshop dient dazu, die Interessen und Potentiale österreichischer FTI-Stakeholder und -Akteure zu erheben und in der Entwicklung des FFG Serviceportfolios zu berücksichtigen.

Ziele des Workshops

  • Erfahrungsaustausch bzgl. der Zusammenarbeit mit afrikanischen FTI-Akteuren
  • Identifizieren der Interessen österreichischer FTI-Akteure am Auf- bzw. Ausbau von FTI-Kooperationen in Afrika
  • Erhebung der wesentlichen Rahmenbedingungen und des Bedarfs an Unterstützungsangeboten aus Sicht österreichischer Unternehmen und Forschungseinrichtungen

Die Region Afrika im Allgemeinen und das Land Südafrika im Besonderen sind sowohl Schwerpunktregionen/-länder für internationale Kooperation der Europäischen Kommission in Horizon 2020 als auch Zieleregionen der "Beyond Europe" Strategieempfehlungen der österreichischen Bundesregierung.

Informationen zum Programm folgen in Kürze.

Um Registrierung bis Mittwoch, den 22. Mai 2019 wird gebeten.

Details

Thema Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre
Veranstaltungstyp Workshop
Geltungsbereich International

Kontakt

Dipl.-Phys. Ralf König
Dipl.-Phys. Ralf König
Nationale Kontaktstelle 'Internationale FTI-Kooperation'
T +43 5 7755 4601
ralf.koenig@ffg.at

Zusätzliche Informationen