Archiv - Informationen nicht mehr aktuell

MARTEC 2014

Transnational call on Maritime Technologies
Ausschreibung offen von 15.01.2014 08:00 bis 30.04.2014 17:00
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
The vision of the MARTEC action is to support and develop an extensive coordination and integration of national, regional and European research and innovation programmes and policies in the field of maritime technologies. MARTEC launches calls in order to coordinate national R&D programmes and improve the international competitiveness of the European shipping, maritime and marine technology industry.
Für die österreichischen Partner wird ein Budget von 570.000 EUR für folgende Themen zur Verfügung stehen:  
 
  • Shipbuilding
  • Maritime equipment and services
  • Ship and port operation
  • Inland water and intermodal transport
  • Offshore industry/offshore technology 
  • Safety and security 
  • Environmental impact
  • Human elements
 

Form der Einreichung

Der nationale Antrag der österreichischen Partner muss in elektronischer Form (eCall) eingereicht werden. Der nationale Antrag besteht aus den im eCall eingegebenen Stamm- und Projektdaten der österreichischen Partner und deren Projektkostenplan (Excel). Sind mehrere österreichische Partner beteiligt, reichen diese als österreichisches Konsortium ein und bestimmen einen österreichischen Hauptantragsteller, der die Einreichung des österreichischen Kostenplans durchführt und die Partner im eCall zum Projekt einlädt.
 
Die inhaltliche Projektbeschreibung des gesamten Projekts (common full-proposal)  wird nur auf der MARTEC-Website vom Gesamtprojektkoordinator hochgeladen. Bitte lesen Sie auch den Ausschreibungsleitfaden (Handboock of Transnational Project Handling) und den entsprechenden Instrumentenleitfaden zur Projekteinreichung durch. Alle für die Einreichung relevanten Dokumente stehen den Förderungswerbern im Downloadcenter zur Verfügung.

Kontakt

Dr. Christian Pecharda
Dr. Christian Pecharda
Programm Manager
T +43 5 7755 5030
christian.pecharda@ffg.at