MARTEC Call 2014

Informationshalbtag zur transnationalen Ausschreibung
-
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

1090 Wien, Sensengasse 1


Registrieren
Im Jänner 2014 hat sich das bmvit im Rahmen des Forschungsförderungsprogramms „Mobilität der Zukunft“ erstmals an einer transnationalen Ausschreibung im Rahmen des ERA-NET MARTEC zu „Maritime Technologies“ beteiligt.

Für die österreichischen Partner wird ein Budget von 570.000 EUR für folgende Themen zur Verfügung stehen:  
 
  • Shipbuilding
  • Maritime equipment and services
  • Ship and port operation
  • Inland water and intermodal transport
  • Offshore industry/offshore technology 
  • Safety and security 
  • Environmental impact
  • Human elements
 
 
 
Die AGENDA zum Informationshalbtag finden Sie hier.
 
 
Präsentationen zur Veranstaltung:
 

MARTEC II Begrüßung Diskussion
(Sarah Krautsack, bmvit)

MARTEC II Ziele des ERA-NET MARTEC und Inhalte des Calls 2014
(Ralf Fiedler, ERA-NET MARTEC)

MARTEC II Vorstellung von Beispielprojekten aus früheren MARTEC-Calls
(Ralf Fiedler, ERA-NET MARTEC)

MARTEC II Einreichmodalitäten auf der Ebene ERA_NET MARTEC
(Ralf Fiedler, ERA-NET MARTEC)

MARTEC II Einreichmodalitäten auf nationaler Ebene
(Christian Pecharda, FFG)

Details

Thema Mobilität
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Forschungseinrichtungen
FFG Bereich Thematische Programme
Geltungsbereich National

Kontakt

Dr. Christian Pecharda
Dr. Christian Pecharda

T +43 5 7755 5030
christian.pecharda@ffg.at