Mobilität der Zukunft – 13. Ausschreibung Automatisiertes Fahren (Frühling 2019)

Ausschreibungsschwerpunkt zu "Automatisiertem Fahren"
Ausschreibung geöffnet von 22.05.2019 12:00 bis 25.09.2019 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
"Mobilität der Zukunft" ist das österreichische Förderungsprogramm für Forschung, Technologieentwicklung und Innovation im Mobilitätsbereich. Im Fokus stehen die nachhaltige Entwicklung und Sicherung der Mobilität bei gleichzeitiger Minimierung der negativen Auswirkungen des Verkehrs.

In der 13. Ausschreibung aus dem Programm "Mobilität der Zukunft" werden im Themen-Schwerpunkt "Automatisiertes Fahren" in Kooperation mit Ungarn Sondierungen für kooperative Projekte zu grenzüberschreitendem Testen ausgeschrieben. Insgesamt stehen 300.000 € zur Verfügung.

 

Der Ausschreibungsschwerpunkt

  • Automatisiertes Fahren grenzüberschreitendes Testen

 

Die Projekteinreichung ist ausschließlich elektronisch im eCall bis zum 25. September 2019, 12:00 Uhr möglich. Eine spätere Einreichung (nach 12:00 Uhr) wird nicht mehr berücksichtigt und führt zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren!

Ein detailliertes Tutorial zum eCall finden Sie hier.

 

Voraussichtlicher Zeitplan:

Einreichschluss: 25. September 2019, 12:00 Uhr
Formalprüfung: Oktober 2019
Evaluierung: November 2019
Entscheidung: Dezember 2019

HINWEIS – NEU 2019: Vereinfachte Online-Antragsstellung im eCall:
Mit der aktuellen Ausschreibung in "Mobilität der Zukunft" ermöglicht die FFG erstmals die vollständige Online-Einreichung Ihres Antrages im eCall-System. Eine kundenfreundliche, vereinfachte Eingabe von Informationen wird damit angestrebt. Nähere Informationen dazu erhalten Sie im Ausschreibungsleitfaden und im Instrumentenleitfaden für kooperative F&E-Projekte sowie in persönlichen Beratungen.

 

Beratung Projektskizze:

Die FFG bietet die Möglichkeit eines Beratungsgespräches für Ihr Vorhaben im Rahmen von "Mobilität der Zukunft" an. Vereinbaren Sie einen Termin und senden Sie im Vorfeld eine Projektskizze, um das Gespräch effizient gestalten zu können. Eine Vorlage für die Projektskizze finden Sie im Downloadcenter.

 

Kontakt

DI (FH) Norbert Hainitz
DI (FH) Norbert Hainitz
Automatisiertes Fahren
T +43 5 7755 5032
norbert.hainitz@ffg.at