Mobilität der Zukunft - Verkehrsinfrastruktur F&E-Ausschreibung 2021

F&E-Dienstleistungen zum Thema Verkehrsinfrastruktur
Ausschreibung offen von 20.10.2021 12:00 bis 02.02.2022 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Im Rahmen von MdZ-Mobilität der Zukunft Verkehrsinfrastruktur haben das BMK, die ASFINAG und die zuständigen Abteilungen der Ämter der Landesregierungen sich zu einer Kooperation zusammengeschlossen. Ziel dieser Kooperation ist es, Forschungsfragen zur Verkehrsinfrastruktur zu behandeln, die bei den beteiligten Partnern vergleichbare Sachverhalte und Rahmenbedingungen vorfinden, um nationale Innovationsprozesse zu fördern.

Im Rahmen der MdZ Verkehrsinfrastruktur Ausschreibung 2021 aus dem Programm „Mobilität der Zukunft“ stehen insgesamt 2,1 Mio. € vom BMK, den Bundesländern und der ASFINAG zur Verfügung.

 

Die Schwerpunkte der Ausschreibung sind:

Thema 1          Automatisierung Anschlussstellen

Thema 2          Energiegewinnung mit Tunnel-Lüfter

Thema 3          Tunnellüftungssysteme Wärmeübergang

Thema 4          Leistungsfähigkeit von Verkehrslichtsignalanlagen (VLSA)

Thema 5          Schadstoffrückhalt in Gewässerschutzanlagen

Thema 6          Bewertungsmethode für Oberflächenschäden von Straßen

 

Die Projekteinreichung ist ausschließlich elektronisch im eCall bis zum 2. Februar 2022, 12:00 Uhr möglich. Eine spätere Einreichung (nach 12:00 Uhr) wird nicht mehr berücksichtigt und führt zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren!

 

Im Tutorial zum eCall finden sie detaillierte Infos.

 

Voraussichtlicher Zeitplan:

Einreichschluss: 2. Februar 2022, 12:00 Uhr

Formalprüfung: Februar 2022

Evaluierung: April 2022

Entscheidung: Mai 2022

Kontakt

Dr. Andreas Fertin
Dr. Andreas Fertin
Verkehrsinfrastruktur
T +43 5 7755 5031
andreas.fertin@ffg.at

Zusätzliche Informationen

DOWNLOADCENTER

Ausschreibungsleitfaden 

Instrumentenleitfaden

Mustervertrag für F&E-Dienstleistungen