E-Commerce: Bernadette Emsenhuber ist FEMtech-Expertin des Monats

Die Medientechnikerin ist von der FEMtech-Jury zur Expertin des Monats Juli gewählt worden

Seit 2012 ist die gebürtige Herzenburgerin bei der Think! Schuhwerk GmbH als IT- und E-Commerce-Managerin tätig und somit für Design, Inhalt und technische Wartung der gesamten Webpräsenz des Betriebes verantwortlich.

„Ich war seit ich denken kann von Computern umgeben und bin buchstäblich in einem Software-Unternehmen aufgewachsen, seit sich mein Vater als ich drei Jahre alt war als Programmierer selbstständig gemacht hat“, erzählt Bernadette Emsenhuber von der frühen technischen Prägung im Elternhaus.

Mit der betriebswirtschaftlichen Ausbildung an der BHAK Krems und dem Studium Medientechnik und –design an der FH Hagenberg legte Emsenhuber dann den Grundstein für ihre berufliche Laufbahn. 2010 wurde sie zudem in Medientheorie an der Kunstuniversität Linz promoviert, hat sich nun jedoch abseits der Forschung vollends auf den Bereich Marketing und Web-Entwicklung spezialisiert.

„Mit dieser Kombination konnte ich mich gut als Vermittlerin zwischen Informatik und nichttechnischen Disziplinen wie Design, Philosophie und Betriebswirtschaft positionieren“, so Emsenhuber über ihren Ausbildungsweg. 

Zu ihrem aktuellen Aufgabengebiet bei der Think! Schuhwerk GmbH gehören der Relaunch sowie die Weiterentwicklung des Marken-Onlineshops in Deutschland und Österreich inklusive der Planung und Analyse der Online-Marketing-Aktivitäten, wofür sie all ihr technisches und kreatives Knowhow einzubringen weiß. „Die besondere Herausforderung ist dabei den Onlineshop technisch, rechtlich laufend zu verbessern und wirtschaftlich konkurrenzfähig zu halten“, so Emsenhuber über ihre Arbeit.

Die Think Schuhwerk GmbH ist ein österreichischer Schuhproduzent mit Sitz in Kopfing im Innkreis. Das Unternehmen hat eine 200-jährige Schuhmachertradition und wurde 2001 von der LEGERO Schuhfabrik GmbH übernommen. Die Schuhe werden in Europa produziert. Entwicklung, Design sowie Marketing, Vertrieb und Reparaturen werden nach wie vor in Kopfing durchgeführt. 

Seit 2015 ist die Marke Think! Träger des Österreichischen Umweltzeichens und damit der erste Schuhhersteller, der einen Schuh nach der Umweltzeichen-Richtlinie UZ 65 produzieren konnte. Etwa 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt Think!  derzeit international.

Besonderes Augenmerk verdiente Emsenhubers Dissertation, mit der sie eine interdisziplinäre Arbeit in den Bereichen Informatik und Medientheorie ablieferte. In ihren Forschungen über das olfaktorische Medium, also der Mensch-Maschine-Kommunikation durch Gerüche, war es ihr gelungen, eine psychologische und philosophische Sichtweise der mittels Geruchssinn gesteuerten Human Computer Interaction darzustellen.

Um die Leistungen von Frauen im Forschungs- und Technologiebereich sichtbar zu machen, zeichnet das bmvit seit 2005 Frauen aus der FEMtech-Expertinnendatenbank aus. Monatlich werden drei Fachfrauen aus der FEMtech-Expertinnendatenbank nominiert. Eine interdisziplinär besetzte, unabhängige Jury aus hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, der Wissenschaft und des Personalmanagements wählt die FEMtech-Expertin des Monats aus. Das ausführliche Porträt der "FEMtech-Expertin des Monats" finden Sie auf www.femtech.at.

Mit FEMtech unterstützt das bmvit Frauen in Forschung und Technologie und schafft Chancengleichheit in der industriellen und außeruniversitären Forschung. FEMtech setzt Aktivitäten zur Bewusstseinsbildung, zur Sensibilisierung, zur Sichtbarmachung sowie zur Förderung der Karrieren von Frauen in Forschung und Technologie.

Rückfragen & Kontakt:
BM für Verkehr, Innovation und Technologie
Volker Höferl
Pressesprecher BM Ing. Norbert Hofer
01/71162 658121
volker.hoeferl@bmvit.gv.at
www.bmvit.gv.at