Archiv - Informationen nicht mehr aktuell

IKT der Zukunft: Sondierungen 2018 für den Datenmarkt

.
Ausschreibung offen von 16.04.2018 09:00 bis 06.06.2018 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Im Programm IKT der Zukunft fördert das bmvit anspruchsvolle Innovation und Technologieentwicklung auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologien in Verschränkung mit Anwendungsfeldern. Daten per se stellen derzeit aufgrund Ihrer steigenden Verfügbarkeit und Relevanz einen eigenen „Rohstoff“ dar. Entsprechend wird für die Verbreitung und Verwertung von Daten ein ein Datenmarkt erforderlich. Um die Voraussetzungen und Bedürfnisse künftiger Marktteilnehmer auszuloten, wird in dieser Ausschreibung dazu aufgerufen, die Möglichkeit an der Teilnahme an einem Datenmarkt zu überprüfen und notwendige Rückmeldung an den jeweiligen Datenmarktbetreiber bereitzustellen.
Im Rahmen dieser Ausschreibung sind FörderwerberInnen aufgerufen, Sondierungsprojekte einzureichen, die möglichst viele der hier angeführten Ziele adressieren:
 
  1. Beitrag zur kundenorientierten und praxisnahen Weiterentwicklung bestehender Datenmarkt-Plattformen
  2. Experimenteller Umgang mit der jeweiligen Plattform-Infrastruktur, den dort bereits aufgesetzten Prozessen und den verfügbaren Datensätzen
  3. Erfahrungsgewinn durch das „Durchspielen“ aller notwendigen Schritte bei der Vermarktung von Daten mit Vermarktungspotenzial bzw. bei der Verwendung schon verfügbarer Datensätze.
  4. Spätere tatsächliche kommerzielle Verwertung
  5. Erfahrungsgewinn bei den FördernehmerInnen bei der gewinnorientierten Vermarktung auf Datenmarkt-Plattformen
 
Diese Ziele sind unter Berücksichtigung mindestens eines der drei ausgeschriebenen Themen anzustreben.
 

 

Ausschreibungsschwerpunkte

  • Aufbereitung und Angebot eigener Daten für die Listung am Datenmarkt
  • Verwertungsidee für Daten die auf der Datenmarkt-Plattform gelistet sind
  • Verwertungsidee für noch benötigte Daten

 

Ausgeschriebene Förderungssumme: € 300.000,--

maximale Projektkosten: € 80.000,--

Förderinstrument: Sondierung

Kontakt

DI Dr. Peter KERSCHL
DI Dr. Peter KERSCHL

T 0043577555022
Dr. Ana ALMANSA
Dr. Ana ALMANSA

T 0043577555029
Mag. Christian BARNET MSc
Kostenfragen
T 0043577556079
Mag. Alexander GLECHNER
Kostenfragen
T 0043577556082

Zusätzliche Informationen

Downloadcenter