Produktion der Zukunft - 30. Ausschreibung, transnational - Photonik

im Rahmen des EUREKA und Photonic21 Mirror Group Calls
Ausschreibung geöffnet von 25.03.2019 12:00 bis 26.07.2019 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Mit dieser transnationalen Ausschreibung beteiligt sich die FTI-Initiative Produktion der Zukunft am ersten EUREKA und Photonic21 Mirror Group Call. Das Netzwerk ermöglicht die koordinierte Förderung transnationaler Forschungs- und Entwicklungsprojekte zum Thema „Photonic for advanced manufacturing“ und wird von sieben europäischen Förderungsorganisationen unterstützt.

Die 30. Ausschreibung Produktion der Zukunft findet im Rahmen des ersten EUREKA und Photonics21 Mirror Group Calls statt.

Im Rahmen dieser Ausschreibung haben die österreichischen Partner in transnationalen und anwendungsorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten die Möglichkeit, Förderung bei einem der beiden folgenden FFG-Programme zu beantragen: Produktion der Zukunft oder Basisprogramm.  
Mit dieser Ausschreibung im Rahmen der FTI-Initiative "Produktion der Zukunft" steht für österreichische Projektpartner 500.000 EURO Euro Budget zur Verfügung. Das Basisprogramm stellt Mittel für Einzelprojekte bereit.

Beachten Sie, dass eine Einreichung in nur einem der beiden FFG-Programme möglich ist. Detaillierte Angaben zu den Ausschreibungsinhalten und den weiteren Anforderungen finden Sie im zugrunde liegenden Ausschreibungsleitfaden zur FTI-Initiative Produktion der Zukunft im Downloadcenter zur 30. Ausschreibung.

Transnationale und nationale Einreichung und Einreichdokumente

Transnationale Einreichfrist:

  • EUREKA Projektantrag (Project Application Form): 25. Juli 2019, (date of receipt, C.E.T.)

Nationale Einreichfrist:

  • Produktion der Zukunft: Nationale Ergänzung: 26. Juli 2019, 12:00 Uhr C.E.T.
  • Basisprogramm: Einzelprojekt: 26. Juli 2019, 12:00 Uhr C.E.T.     

                          
WICHTIG: Zusätzlich zur nationalen Ergänzung muss der EUREKA Projektantrag via FFG eCall eingereicht werden.

 

Kontakt

Dr. Fabienne Eder
Dr. Fabienne Eder
Programm-Manager
T +43 5 7755 5081
fabienne.eder@ffg.at