Digital Pro Bootcamps: 1. Ausschreibung

Pilotausschreibung für Digital Pro Projekte

Verfügbarkeit: 14.11.2018 09:00 bis 29.03.2019 12:00

Mit der Ausschreibung Digital Pro Bootcamps werden intensive, spezialisierte IT-Qualifizierungsmaßnahmen gefördert. Innerhalb von 9 Wochen werden ausgewählte TeilnehmerInnen in einem IT-Bootcamp zu Digital Professionals ausgebildet. Die Digital Professionals sollen auf diese Weise umfassend mit IT-Projekten in den Unternehmen befasst werden können, in denen sie bereits tätig sind. Für die Unternehmen sind die Bootcamps eine einzigartige Möglichkeit ihre IT-Kompetenzen zu steigern und damit ihre Digitalisierungsagenden voranzutreiben.
Programmeigentümer/Geldgeber

Das Bootcamp selbst ist der zentrale Bestandteil eines Digital Pro Projekts. Das gesamte Digital Pro Projekt ist mit maximal 18 Monaten beschränkt und umfasst auch die Konzeption und eine entsprechende Nachbereitung.

 

In der Konzeptionsphase werden Inhalte des Bootcamps im Detail definiert und mit entsprechenden Lernmethoden hinterlegt. Zudem werden Räumlichkeiten organisiert sowie Trainingspläne und –zeiten definiert. Die Durchführung der Bootcamps umfasst 9 Wochen reine Ausbildungszeit und folgt einem vorgegebenen Schema (siehe Leitfaden Kapitel 2.3. „Der Aufbau“). Die Inhalte behandeln aktuelle IT-Fragestellungen (z.B. aktuelle Programmier- und Softwareentwicklungstechniken, Apps und Mobile Websites oder Backend bzw. Frontend-Development) und orientieren sich an den Bedürfnissen der Unternehmen und deren TeilnehmerInnen.

In der Phase der Nachbereitung werden Ergebnisse dokumentiert, erste Verwertungsmöglichkeiten in den Unternehmen und bei den wissenschaftlichen Partnern reflektiert und das Projekt abgeschlossen.

Pro Digital Pro Projekt können max. EUR 500.000,- Förderung beantragt und genehmigt werden.

Digital Pro Projekte haben einen hohen Vernetzungscharakter. Erfahrungsaustausch, Feedback und Lernen von- und miteinander sind wichtige Elemente, daher müssen mindestens 5 Unternehmen an einem Digital Pro Projekt beteiligt sein. Diese sollen ausgewählte MitarbeiterInnen als TeilnehmerInnen für das Bootcamp nominieren. Insgesamt dürfen max. 20 Personen am Bootcamp teilnehmen.

Alle Informationen zur Ausschreibung und zur Antragstellung finden Sie rechts im Download Center.