IKT der Zukunft - 6. Ausschreibung 2017 Leitprojekt

Photonische Systeme für automatisierte Mobilität

Verfügbarkeit: 13.11.2017 11:00 bis 25.04.2018 12:00
Die 6. Ausschreibung des österreichischen F&E-Förderungsprogramms für die Informations- und Kommunikationstechnologie stellt ca. 3,5 Millionen Euro für ein Leitprojekt zur Verfügung. Der Ausschreibungsschwerpunkt für das Leitprojekt lautet "Photonische Systeme für automatisierte Mobilität". Die begleitende Nutzung von Förderinstrumenten zur Entwicklung des Humanpotenzials (besonders Karriere Grants und FEMtech Karriere) wird empfohlen.
Programmeigentümer/Geldgeber

Alle wichtigen Informationen zur Einreichung entnehmen Sie bitte dem Ausschreibungsleitfaden sowie dem Instrumentenleitfaden. Diese und weitere Dokumente finden Sie im Downloadcenter. Das ausgeschriebene Leitprojekt adressiert die Nutzung photonischer Sensordaten für verkehrsträgerübergreifende Mobilität.

 


Am 16.1.2018, 14 Uhr veranstalten FFG und bmvit in der OCG in Wien einen Vernetzungsworkshop für die aktuelle Leitprojektausschreibung im Programm IKT der Zukunft. Der Workshop richtet sich an alle Organisationen, die an einer potenziellen Beteiligung im Leitprojekt interessiert sind. Details finden Sie in Kürze hier.


 

Gesucht sind Förderungsansuchen in den IKT-Themenfeldern des Programms:

  • Daten durchdringen: Intelligente Systeme
  • Interoperabilität gewährleisten: Schnittstellen von Systemen

Die Adressierung der weiteren IKT-Themenfelder und der Querschnittsthemen in Ergänzung zu den oben angeführten Themenfeldern ist möglich bzw. erwünscht. 

 

Einreichtermin

Die Projekteinreichung für Leitprojekte ist ausschließlich elektronisch im eCall bis zum 25. April 2018, 12:00 Uhr möglich.

Eine spätere Einreichung (nach 12:00 Uhr) wird nicht mehr berücksichtigt und führt zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren!

Ein detailliertes Tutorial zum eCall finden sie hier.

Bei der elektronischen Einreichung via eCall sind keine Unterschriftenblätter nachzureichen.