Qualifizierungsseminare mit Bildungs.Prämie – 4. Ausschreibung: BITTE BEACHTEN SIE: die zur Verfügung stehenden Mittel wurden vor dem geplanten Ausschreibungsende ausgeschöpft.

Kompetenzaufbau: Qualifizierungsseminare NEU

Verfügbarkeit: 10.01.2017 09:00 bis 31.10.2017 12:00
Qualifizierungsseminare sind 5-tägige Schulungsmaßnahmen zu FTEI-Themen und Dienstleistungsinnovationen, die Universitäten bzw. Fachhochschulen für österreichische Unternehmen (KMU und GU) anbieten. Der Inhalt wird maßgeschneidert an den Bedarf der Unternehmen angepasst. Es dürfen keine am Markt bzw. im Unternehmen bestehenden Qualifizierungsmaßnahmen dupliziert werden. Die maximale Förderungshöhe pro Vorhaben beträgt 50.000 EUR. Davon sind 1.500 EUR Bildungs.Prämie je Unternehmen zweckgebunden.
Programmeigentümer/Geldgeber

30.10.2017: BITTE BEACHTEN SIE: die zur Verfügung stehenden Mittel wurden vor dem geplanten Ausschreibungsende ausgeschöpft. Es ist daher nicht möglich, ein neues Projekt anzulegen oder ein bereits angelegtes Projekt einzureichen.

Die Ausschreibung richtet sich an FTEI-Einsteiger. Dabei handelt es sich um Unternehmen mit geringer technologischer bzw. Innovations-Kompetenz. Ein Kompetenz- und Innovationsbedarf wird aber wahrgenommen.

Mit der vierten Ausschreibung wurden erhebliche Vereinfachungen umgesetzt.

Was ist die Bildungs.Prämie?

  • Die Bildungs.Prämie ist eine Pauschalförderung in Höhe von EUR 1.500,- für die teilnehmenden Unternehmen.
  • Pro Unternehmen kann nur eine Bildungs.Prämie innerhalb des Qualifizierungsseminars gewährt werden, unabhängig der Anzahl der SchulungsteilnehmerInnen eines Unternehmens.
  • Die Unternehmen bestätigen im eCall, dass ihre Beihilfen aus „De-Minimis“-Programmen in den letzten 3 Steuerjahren (Wirtschaftsjahren), die Obergrenze von EUR 200.000,- nicht überschritten haben.

 

Ein besonderer Schwerpunkt wird in dieser Ausschreibung auf Projekte aus den Themenfeldern Digitalisierung und EduTech gesetzt, wofür jeweils 25% der Fördermittel reserviert sind.  

+++ NEU +++ NEU +++ NEU +++

  • Großunternehmen (GU) sind in dieser Ausschreibung teilnahmeberechtigt und förderbar
  • Die Kosteneingabe erfolgt direkt online im eCall! Das Befüllen und Hochladen eines Excel-Files ("Kostenplan") ist nicht mehr notwendig. 
     

Weitere Infos und auch kurze Video-Tutorials zu den neuen, erweiterten Funktionen im eCall finden Sie unter https://ecall.ffg.at/tutorial

Alle Informationen zur Ausschreibung und zur Antragstellung finden Sie rechts im Downloadcenter.