Österreichischer Eureka-Vorsitz Juli 2020 – Juni 2021

Eureka ist ein internationales Netzwerk zur Förderung von anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung. Mit seinen 47 Partnerländern und gut etablierten Instrumenten bietet es Unternehmen und Forschungseinrichtungen einen einzigartigen und flexiblen Rahmen für internationale Kooperation. Im 35. Jahr des Bestehens von Eureka übernimmt Österreich ab Juli 2020 den Eureka-Vorsitz.
"Logo: Österreichischer Eureka -Vorsitz"

 

 

 

Grußbotschaft von Bundesministerin Margarete Schramböck (BMDW)

Österreich übernimmt ab Juli 2020 den Eureka-Vorsitz

 

  • Eureka ermöglicht Kooperationen über die Grenzen Europas hinaus, denn im Netzwerk von Eureka sind 47 Länder (u.a. auch Kanada, Südkorea, Südafrika, Chile, Israel, Türkei, Russland etc.) und die Europäische Kommission Mitglieder.
  • Mit dem neuen Instrument Global Stars können noch weitere Länder integriert werden - bisher gab es Ausschreibungen mit Brasilien, Chile, Indien, Taiwan und Singapur.
  • Österreich wird im Netzwerk durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und die FFG vertreten. Weitere wichtige Stakeholder sind die Wirtschaftskammer Österreich (WKO), das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) und das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten (BMEIA)
  • Die FFG ist vom BMDW mit der Vorbereitung und Durchführung des Eureka-Vorsitzes beauftragt. Österreich übernimmt ab Juli 2020 die Verantwortung für die Führung des Netzwerks und den Eureka-Verein in Brüssel. Dazu werden mehrere Treffen des Netzwerks im Vorsitzjahr in Österreich veranstaltet werden.
  • Österreich wird während des Vorsitzes den Start der neuen Eureka Instrumente - insbesonders von Eurostars 3 (Förderprogramm mit der Europäischen Kommission zugunsten der KMU) in die Wege leiten, die Zusammenarbeit in und Nutzung von Eureka intensivieren und erweitern sowie die neue Global-Strategie von Eureka vorantreiben.
  • In der Woche vom 22. bis zum 26. März 2021 feiern wir das 35. Jubiläum von Eureka. Die ursprünglich als Live-Event in der Wiener Hofburg geplante Veranstaltung wird pandemiebedingt virtuell stattfinden. Hochrangige Politikerinnen und Politiker, darunter BM Margarete Schramböck und EU Kommissarin Mariya Gabriel sowie weitere Vertreterinnen und Vertreter der Eureka-Mitglieder sprechen in kurzen Beiträgen über Vergangenheit und Zukunft, Herausforderungen und einzigartige Möglichkeiten des Forschungsnetzwerks.

  • Vom 18. bis zum 20. Mai 2021 findet der Global Innovation Summit 2021 statt, ein internationaler Treffpunkt für Unternehmen, Innovationsagenturen, Forschungsorganisationen und politische Entscheidungsträger. Im Mittelpunkt stehen die Themen „Green Transition“, „Digital Transformation“ und „Post COVID“. Die Teilnahme (online) ist kostenlos.

Gruppenfoto, Personen werden in der Bildunterschrift aufgelistet

Das österreichische Eureka-Team. V.l.n.r.: Marie Katharine Traunfellner, Pauline Oberthaler, Lejla Abazovic, Klaus Puchbauer-Schnabel, Adelheid Folie, Michaela Gstrein, Ulrich Schuh, Ines Marinkovic, Johanna Scheck, Michael Walch, Karin Kurzweil, Olaf Hartmann, Georg Panholzer

Kontakt

Mag. Dr. Ulrich Schuh
Mag. Dr. Ulrich Schuh
Eureka Chairperson
T +43 5 7755 4909
ulrich.schuh@ffg.at
Dr. Michaela Gstrein
Dr. Michaela Gstrein
Eureka Deputy Chairperson
T +43 5 7755 4908
michaela.gstrein@ffg.at
Mag. Ines Marinkovic
Mag. Ines Marinkovic
NPC Chair
T +43 5 77554906
ines.marinkovic@ffg.at
Mag. Pauline Oberthaler MA
Mag. Pauline Oberthaler MA
Deputy NPC Chair, Kommunikation
T +43 5 7755 4701
pauline.oberthaler@ffg.at
Mag. Johanna Scheck
Mag. Johanna Scheck
Eurostars Expert
T +43 5 7755 4907
johanna.scheck@ffg.at
Karin Kurzweil
Karin Kurzweil
Assistant to the Eureka Team
T +43 5 7755 4903
karin.kurzweil@ffg.at