FFG Webinar: Horizon Europe – Zivile Sicherheit für die Gesellschaft

Ausschreibungen 2022 und was Sie wissen sollten
Die zweite Ausschreibungsrunde im Cluster 3 "Zivile Sicherheit für die Gesellschaft" startet in wenigen Wochen. Die FFG informiert zeitgerecht, detailliert und kompakt über alle wesentlichen Aspekte der kommenden Ausschreibungen. Eine Registrierung ist für diese Online-Veranstaltung erforderlich.

Die Ausschreibungen im Cluster 3 "Zivile Sicherheit für die Gesellschaft" werden am 30. Juni 2022 geöffnet und umfassen folgende Themengebiete ("Destinations"):

  • Fighting Crime and Terrorism (7 Topics, Einreichfrist: 23.11.2022)
  • Border Management (5 Topics, Einreichfrist: 23.11.2022)
  • Resilient Infrastructure (2 Topics, Einreichfrist: 23.11.2022)
  • Increased Cybersecurity (4 Topics, Einreichfrist: 16.11.2022)
  • Disaster-Resilient Society (9 Topics, Einreichfrist: 23.11.2022)
  • Support to Security Research and Innovation (4 Topics, Einreichfrist: 23.11.2022)

Gemeinsam mit Sprecher:innen der Europäischen Kommission informiert die FFG über

  • die aktuellen Ausschreibungsziele,
  • Erfahrungen aus der letzten Ausschreibungsrunde und
  • über die wichtigsten politischen Hintergründe und Initiativen im Bereich der Sicherheitsforschung.

Da die Einbindung von sogenannten "Practitionern" bei den Projektvorhaben erforderlich ist, haben wir auch verschiedene Repräsentantinnen und Repräsentanten dieser Organisationen eingeladen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, individuelle Fragen zu stellen. Wir ersuchen Sie, uns nach Möglichkeit schon im Vorfeld Ihre Fragen an folgende Email-Adresse zu übermitteln: sicherheit.eip@ffg.at

Detaillierte Agenda (Draft)

14:00     Begrüßung (Ralph Hammer, BMLRT - Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus)

14:10     Rückblick und Ausblick: Ausschreibungsübersicht, Synergien mit Digital Europe und dem Europäischen Verteidigungsfonds (EDF), Cybersecurity und Europäisches Kompetenzzentrum für Cybersicherheit (ECCC) bzw. Nationales Koordinierungszentrum Cybersicherheit (NCC-AT), NCP Services (Lisa Veit, FFG & Jeannette Klonk, FFG)

14:40    Erste Ergebnisse & Erkenntnisse aus den ersten Ausschreibungen: Was waren die Herausforderungen? Dos and Don‘ts (Christoph Castex, REA - European Research Executive Agency)

15:00    Erfahrungsberichte & Fragen der Antragsteller:innen > Offene Diskussion

15:15    EU Sicherheitsforschung: Zukünftige Entwicklungen > CERIS, European Forum on Security Research, Politischer Rahmen, Vernetzung, Wissensnutzung, "Innovation Uptake" (Christoph Castex, REA)

15:45    Fragen & Anregungen > Offene Diskussion

16:00    Ende der Veranstaltung

Zielgruppe

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre

Kontakt

DI Jeannette Klonk
DI Jeannette Klonk
Nationale Kontaktstelle Zivile Sicherheit für die Gesellschaft
T +43 5 7755 4401
Abigail Stegmüller
Abigail Stegmüller
Assistentin
T +43 5 7755 4211