Talente – Ausschreibung Karriere-Grants

Ortswechsel nach Österreich
Ausschreibung laufend geöffnet - Anträge können jederzeit eingereicht werden
Programmeigentümer/Geldgeber
BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Karriere-Grants unterstützen Forschende, eine Karriere im Bereich Forschung, Entwicklung und Innovation am Forschungsstandort Österreich zu starten bzw. fortzusetzen. Gefördert wird die Anreise nach Österreich zu einem Interview (Interview Grant), der Umzug aufgrund einer neuen Stelle in Forschung, Entwicklung und Innovation (Relocation Grant) und die berufliche Integration von Partner*innen (Dual Career Grant).

 

Einreichungen sind laufend möglich. 

 

Was wird gefördert?

Im Rahmen der Ausschreibung Karriere-Grants werden Forschende, die im Ausland leben, bei der Anreise zu Vorstellungsgesprächen in Österreich (maximal 80 % der Reisekosten), beim Umzug nach Österreich (maximal € 2.000) und die berufliche Integration von Partner*innen (maximal € 2.000) gefördert.

 

Welche Kriterien gelten?

Förderungswerbende müssen über eine abgeschlossene akademische Ausbildung verfügen. Es ist ein Abschluss auf Master-Niveau nachzuweisen.
Die Stelle, für die ein Vorstellungsgespräch geführt bzw. ein Beschäftigungsverhältnis eingegangen wird, muss mindestens 12 Monate dauern und einen direkten Bezug zu Forschung, Entwicklung und Innovation haben.

 

Wer ist förderbar?

Einzelforschende (bzw. mitübersiedelnde Partner*innen), die im Ausland leben und eine Karriere bzw. die Fortsetzung ihrer Karriere am Forschungsstandort Österreich anstreben. 

 

Wie reiche ich ein?

Die Einreichung eines Förderansuchens ist ausschließlich elektronisch via eCall möglich.

Bitte beachten Sie:

  • Der Antrag für einen Relocation Grant bzw. Interview Grant ist durch die Forschenden zu stellen und NICHT durch den Arbeitgebenden. 
  • Der Antrag für einen Dual Career Grant wird von der*dem Partner*in jener Person eingereicht, die einen Relocation Grant beantragt hat. Eine separate Registrierung in unserem Einreichtool "eCall" ist erforderlich.

Zur Einreichung im FFG-Einreichtool eCall:

Die Einreichung muss jedenfalls vor Antritt der Reise zum Interview bzw. vor Umzug/Arbeitsbeginn erfolgen. Details über den Ablauf finden Sie im Ausschreibungsleitfaden.

 

Welche Berichte und Abrechnungen sind erforderlich?

Nach dem Vorstellungsgespräch bzw. der Übersiedelung nach Österreich ist das Dokument "Förderungsvertrag inklusive Abrechnungsformular" an die FFG zu senden, und Kosten sind durch entsprechende Belege nachzuweisen.

 

Wie erfolgt die Auszahlung?

Die förderbaren Kosten werden im Nachhinein per Banküberweisung in Euro auf das angegebene Konto überwiesen.

 

Schritte bis zur Förderung

  • Antragstellung via eCall, noch vor Abreise und vor Arbeitsstart. Details zu den Einreich- und Abrechnungsfristen finden Sie im Ausschreibungsleitfaden (Downloads)
  • Prüfung des Antrages durch die FFG und Benachrichtigung über die Förderwürdigkeit
  • Stattfinden des Interviews bzw. des Umzuges
  • Übersendung der Abrechnungsunterlagen per eCall
  • Prüfung der Abrechnungsunterlagen durch die FFG
  • Überweisung der Förderung auf die angegebene Bankverbindung

 
Alle relevanten Unterlagen finden Sie unter "Downloads".

Bei Fragen beraten wir Sie gerne.

Kontakt

Mag. Christine Kreuter
Mag. Christine Kreuter
Programmmanagement
T +43 5 7755 2709
christine.kreuter@ffg.at
Mag. Theresa Kirschner
Mag. Theresa Kirschner
Programmmanagement
T +43 5 7755 2720
theresa.kirschner@ffg.at
Mag. Elisabeth Steigberger
Mag. Elisabeth Steigberger
Programmmanagement
T +43 5 7755 2723
elisabeth.steigberger@ffg.at

English