Leadership-Programm INNOVATORINNEN

Der erste Pilot-Durchgang von (w-fFORTE/BMDW) Innovatorinnen fand von Juni 2020 bis April 2021 mit 21 Innovatorinnen statt. Die Alumnae arbeiten gerade am Aufbau eines Netzwerkes. Ein nächster INNOVATORINNEN-Durchgang startet Anfang 2022. Die Bewerbung zur Teilnahme öffnet Ende Oktober 2021. Nützen Sie die Veranstaltung "Meine Mission Zukunft - So gehe ich meinen Weg!" am 19. Oktober 2021, um erste Informationen zu erhalten und Alumnae des Pilot-Durchgangs kennenzulernen.

Das war der Pilot-Durchgang 2020/21

"Visualisierung: Groß Denken - Mission Possible - Erste Schritte"

Mit INNOVATORINNEN machen wir mehr Frauen in gestaltenden Rollen und der standortrelevanten Forschung & Innovation (F&I) sichtbar. Die Lern- und Gestaltungsreise richtete sich an Forscherinnen und Praktikerinnen aus F&I,  die große Ideen mit positivem Nutzen für Wirtschaft und Gesellschaft voranbringen wollen. Für den Pilot-Durchgang wurden 21 hochqualifizierte Forscherinnen und Innovatorinnen von einer Jury ausgewählt.

In drei Online-Modulen wurden Workshops und Empowerment-Aktivitäten durchlaufen. Ziel war es, Klarheit für die  individuelle „Mission Zukunft“ zu bekommen und sie im Austausch mit anderen systematisch  zu konkretisieren. Die Module enthielten einen Methoden-Mix aus Coaching, Gruppendynamik, angewandter Improvisation sowie Design Thinking, Kreativer Problemlösung, Co-Creation, LEGO© Serious Play© und Visual Thinking. Zusätzlich gab es: Webinare und Coachings zur Ideenkonkretisierung, ExpertInnen-Feedback (Co-Creation, Ideenpitch), ein Kamingespräch sowie moderierte Peer-Group-Treffen.

Die hohe Zufriedenheit und das erfolgreiche Empowerment der Teilnehmerinnen sowie die Ergebnisse der extern durchgeführten, begleitenden Erhebung empfehlen eine Fortführung und Ausbau der INNOVATORINNEN. 

Der Pilot hat inzwischen auch internationale Sichtbarkeit bekommen. Als Format, das „Kompetenzen für Openness und eine Kultur des Ermöglichens“ bestärkt, ist es eines von 15 Best-Practice Beispielen in einer Studie des Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft). Die Studie zeigt Maßnahmen auf, welche die gezielte strategische Öffnung von Wissenschaft und Innovation und dadurch die Wirkungspotenziale für Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft vorantreiben

Interessiert an den INNOVATORINNEN & Alumnae?

 

Kontakt

Mag. Charlotte Alber
Mag. Charlotte Alber
Programmleitung
T +43 5 7755 2701
charlotte.alber@ffg.at
Elke Hubich
Elke Hubich
Veranstaltungsorganisation
T +43 5 7755 2016
elke.hubich@ffg.at