COSME – Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und für KMU

COSME

Die Ziele von COSME umfassen die Erleichterung des Zugangs zu Finanzmitteln für KMU und die Schaffung eines günstigen Umfelds für Neugründungen und Expansion von Unternehmen. COSME ist mit einem Budget von 2,3 Mrd. Euro ausgestattet und richtet sich ausschließlich an Intermediäre.

Details

Programmeigentümer/ Geldgeber Europäische Kommission
Thema
weitere Themen
Förderinstrument
Geltungsbereich
international
Partner

Erforderlich

FFG-Bereich
Europäische und Internationale Programme
Was wird gefördert Erleichterung des Zugangs zu Finanzmitteln für KMU und die Schaffung eines günstigen Umfelds für Neugründungen und Expansion von Unternehmen
Min. / max. Förderung n.a. / n.a.
Förderbare Kosten n.a.
Min. / max. Laufzeit 6 Monate
Verfügbarkeit von 17.12.2018 - laufend

Der Fokus dieser Initiative ist die Förderung einer Unternehmerkultur in Europa, die Erhöhung der nachhaltigen Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen sowie die Unterstützung von KMU bei der Expansion ins Ausland und Verbesserung ihres Zugangs zu Märkten.

Das Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und für KMU (COSME) wird

  • die Kontinuität mit bereits realisierten Initiativen im Rahmen des Programms Unternehmerische Initiative und Innovation (EIP) – etwa dem Enterprise Europe Network – gewährleisten, auf den erzielten Ergebnissen aufbauen und aus Erfahrungen lernen;
  • die zahlreichen Erfolgsrezepte des EIP beibehalten und dabei gleichzeitig die Verwaltung des Programms verschlanken, um es für Unternehmer und KMU einfacher zu machen, vom Programm zu profitieren;
  • Maßnahmen von EU-Ländern unterstützen, ergänzen und bei der Koordinierung helfen. COSME wird insbesondere auf länderübergreifende Probleme eingehen, denn diese können dank der Größenvorteile und des Vorbildcharakters effizienter auf europäischer Ebene angegangen werden.

 

Erwartete Ergebnisse

  • Vereinfachter Zugang zu Finanzmitteln für Unternehmer und KMU,
  • mehr Aufmerksamkeit für die Bedeutung der Selbstständigkeit und Unternehmensentwicklung als Motoren für Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen,
  • konkurrenzfähigere Industrie, mehr Unternehmer und höhere Beschäftigungsraten in den Mitgliedstaaten.

 

Hauptbegünstigte

  • Unternehmer (insbesondere KMU) – vereinfachter Zugang zu Finanzmitteln für Entwicklung, Konsolidierung und Wachstum ihres Unternehmens.
  • Künftige Unternehmer (zum Beispiel junge Leute) – Hilfe bei der Unternehmensgründung.
  • Nationale, regionale und lokale Behörden – Instrumente für wirksame politische Reformen: zuverlässige EU-weite Daten und Statistiken, bewährte Verfahren und finanzielle Unterstützung für die Prüfung und Verbreitung nachhaltiger Lösungen zur Verbesserung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit.

Beschreibung der Zielgruppe:
ACHTUNG: EinreicherInnen im Programm COSME sind ausschließlich Intermediäre, wie z. B. Finanzintermediäre (Banken etc.), Wirtschaftskammern, Bundesministerien u. ä. bzw. ErstellerInnen von Studien. KMU bzw. Unternehmen können in diesem Policy-Programm nicht direkt einreichen.

Kontakt

DI Marcus Bidmon
DI Marcus Bidmon

T +43 5 7755 4302
marcus.bidmon@ffg.at

EC: COSME

Finden Sie die aktuellen COSME-Ausschreibungen direkt am Participant Portal!