FFG Akademie: Future and Emerging Technologies: Was macht einen erfolgreichen Antrag aus?

Ein Training der FFG Akademie/Europäische und Internationale Programme

Dieses Training bereitet Sie auf eine Projekteinreichung im Programm Future and Emerging Technologies (FET) vor und legt dabei den Schwerpunkt auf „FET Open“. Die Programmlinie FET-Open in Horizon 2020 fördert unkonventionelle neue Forschungsideen und Themen, die auf fundamentale Durchbrüche abzielen. FET-Open ist dabei offen für alle technologischen Bereiche.
Datum 29.01.2015 09:30 - 29.01.2015 17:30
Ort ÖFSE – C3, Sensengasse 3, 1090 Wien
Anmeldung 26.11.2014 bis 20.01.2015
Themenbereich-
Maximale Teilnehmerzahl30
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine
VeranstaltungstypTraining
FFG BereichEuropäische und Internationale Programme
Alle anzeigenWeniger anzeigen

Sie erfahren anhand von Fallbeispielen und praktischen Übungen konkret:

  • Details und Charakteristika des FET Programmes
  • Wissenswertes zu Rechts- und Finanzfragen im Zuge Ihrer Antragstellung für FET-Open
  • Was macht einen guten Antrag aus? - Evaluierung eines FET-Antrags im "Selbstversuch"
  • Ein Blick hinter die Kulissen: Diskussion mit FET-EvaluatorInnen
     

Zielgruppe
Die Programmlinie FET-Open adressiert vor allem Forschende im Grundlagenbereich, die visionäre Technologien erforschen.
Das Training für FET-Open richtet sich alle InteressentInnen aus Wissenschaft und Wirtschaft (Industrie, Hi-Tech SME), die eine Projekteinreichung oder –teilnahme an FET-Open planen. FET-Open ist dabei offen für sämtliche technologischen Bereiche bzw. alle F&E-Themen! .

 

Achtung:
Anmeldungen werden üblicherweise in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Veranstaltungen mit Zielgruppenorientierung (z. B. Einsteiger/innen, Antragstellende, Multiplikator/innen) behalten wir uns vor, auch fristgerecht angemeldete Teilnehmer/innen abzulehnen, die nicht der Zielgruppe entsprechen. Die technische Übermittlung der Anmeldung allein berechtigt noch nicht zur Teilnahme.