Vorzeigeregion Energie - Ausschreibung 2021

4. Ausschreibung - Vorzeigeregion Energie
Ausschreibung offen von 19.04.2021 12:00 bis 04.03.2022 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Klima- und Energiefonds
Das Auswahlverfahren ist zweistufig angelegt, bestehend aus dem Zwischenbericht zum Fortschritt des Verbundvorhabens der jeweiligen Vorzeigeregion (Stufe 1) und den Förderanträgen für die zugehörigen Subprojekte (Stufe 2). Im Zwischenbericht erfolgten die Vorauswahl und Beschreibung der geplanten weiterführenden Subprojekte - einzureichen bis spätestens 30. September 2021, 12:00 Uhr. Nur jene Subprojekte einer Vorzeigeregion sind zur Einreichung von Förderanträgen in Stufe 2 zugelassen, die sowohl einem positiv geprüften Zwischenbericht des Verbundvorhabens zugeordnet sind, als auch eine Empfehlung des Bewertungsgremiums zur Einreichung in die 2.Stufe erhalten.

Klimaneutralität 2040 erfordert einen tiefgreifenden Umbau des Energiesystems. Diese gewaltige Herausforderung kann nur mit Innovationen gemeistert werden. Vorhandene und neue Technologien sind sektorübergreifend zu vernetzen, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln und neue Akteure einzubinden. 
In der „Vorzeigeregion Energie“ werden Klimaschutzinnovationen Made in Austria entwickelt und deren Anwendung im Realbetrieb großflächig international sichtbar demonstriert. Diese Initiative stärkt Energieforschung in Österreich und ergänzt sie mit einer zusätzlichen Dimension zur gesellschaftlichen und systemischen Ausrichtung. 

Österreich will sich damit als Leitmarkt für innovative Energielösungen international etablieren. Dadurch sollen österreichische Technologieanbieter ihre Spitzenposition im Wettbewerb halten und weiter ausbauen können sowie heimische Arbeitsplätze in zukunftsträchtigen Branchen geschaffen werden. 

Bei der Ausschreibung 2017 wurden auf Basis der Empfehlung eines internationalen Bewertungsgremiums drei Vorzeigeregionen ausgewählt: Green Energy Lab, NEFI – New Energy for Industry und WIVA P&G – Wasserstoffinitiative „Vorzeigeregion Austria Power & Gas“.

Im Rahmen der Ausschreibung 2021 sollen weiterführende Subprojekte zur Umsetzung der jeweiligen Strategien der drei Vorzeigeregionen identifiziert, ausgearbeitet und in konkreten Projekten realisiert werden.

Kontakt

Mag. Urban Peyker MSc
Mag. Urban Peyker MSc
Programmleitung
T +43 5 7755 5049
urban.peyker@ffg.at
DI Mag. (FH) Clemens Strickner
DI Mag. (FH) Clemens Strickner
Teamleitung Energie & Umwelt
T +43 5 7755 5060
clemens.strickner@ffg.at

Zusätzliche Informationen

Downloadcenter

Hier stehen Ihnen alle ausschreibungsrelevanten Unterlagen zum Download zur Verfügung.

Leitfäden

Ausschreibungsleitfäden

Instrumentenleitfäden

Antragsformulare

Projektbeschreibung
Hinweis: Bitte verwenden Sie jene Projektbeschreibung, die Ihrem ausgewählten Instrument zugeordnet ist!

Kostenleitfaden

Betriebliche Umweltförderung im Inland (UFI)

Hinweis: Im Falle der Beantragung einer Umweltförderung bitten wir Sie anhand der weiterführenden Information zu prüfen, ob eine Förderung möglich ist. Weiteres ist ein Beratungsgespräch mit den ExpertInnen der Kommunalkredit Public Consulting GmbH (KPC) verpflichtend. Die Beantragung hat mittels zusätzlicher Formulare zu erfolgen.
Lesen Sie hierzu die weiterführende Anleitung aufmerksam!


Rechtliche Vorlagen

Hinweis: Die eidesstattliche Erklärung zum KMU-Status ist für ausländische Unternehmen notwendig. In der zur Verfügung gestellten Vorlage muss – sofern möglich – eine Einstufung der letzten 3 Jahre lt. KMU-Definition vorgenommen werden.