Wirtschaftsimpulse von Frauen in Forschung und Technologie - w-fFORTE

w-fFORTE zielt auf mehr Chancengleichheit in der Forschung und Karriereentwicklung. Das Programm des BMDW (Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort) stärkt insbesondere Forscherinnen und FTI-Unternehmerinnen durch kostenlose Trainings und Veranstaltungen für Karrieren in der anwendungsorientierten bzw. kooperativen Forschung.

Für das Arbeiten in gemischten Teams (Disziplinen, Organisationshintergründen, Erfahrungen, unterschiedliche AkteurInnen) bietet w-fFORTE Forscherinnen und Forschern Impulsworkshops, die auf Erkenntnissen des erfolgreichen w-fFORTE-Förderprogramms „Laura Bassi Centres of Expertise" (2009-2018) basieren. 

Übersicht geplante Veranstaltungen 2019 

Die Detailinfos & Anmeldung/Registrierung zu den kostenlosen Trainings & Workshops finden Sie auf der jeweiligen FFG-Veranstaltungsseite (Anmeldestart: ca. 2 Monate vor Veranstaltungsbeginn). 

Alle Veranstaltungen finden im Haus der Forschung, Sensengasse 1, 1090 Wien, statt.

Die Registrierung startet jeweils eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn, den TeilnehmerInnen stehen Obst und Wasser sowie Kaffee/Tee zur Verfügung. Die Veranstaltungen starten pünktlich.

Karriere- & Managementtrainings für Frauen und Unternehmerinnen aus FTI (Forschung, Technologie & Innovation):

Co-Create Careers-Circle für (Nachwuchs-) Forscherinnen & Forscher und ExpertInnen (ab Master-Level)

  • Einmal im Quartal  die eigenen Kompetenzen aus neuen Perspektiven besser kennenlernen, alternative Karrierewege ausloten und die eigene Karriere in oder außerhalb der Forschung gemeinsam mit Top-ExpertInnen diskutieren. 

  • In Kooperation mit dem Career Center der LBG.

  • Termine: 28.02., 21.05., 17.09., 14.11.

Die Anmeldung für den Termin am 17.9. "ExpertInnenrat und neue Perspektiven – mein Freiraum für Karrierefragen" ist bereits geöffnet.

Impulsworkshops für ForscherInnen in gemischten Teams

 

Achtung:

Anmeldungen werden üblicherweise in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Veranstaltungen mit Zielgruppenorientierung behalten wir uns vor, auch fristgerecht angemeldete TeilnehmerInnen abzulehnen, die nicht der Zielgruppe entsprechen. Die technische Übermittlung der Anmeldung/Registrierung allein berechtigt noch nicht zur Teilnahme.

Sie erhalten zwei Wochen vor der Veranstaltung eine Zu-/Absage.

Alle Workshops beginnen pünktlich zur angegebenen Zeit. Für Zuspätkommende verfällt der Teilnahmeplatz.

 

Mehr über die Herausforderungen für die Arbeit in Teams in der kooperativen Forschung erfahren: 

Die Studie auf einen Blick – Faktenblätter:

Erfahren Sie mehr über die Laura Bassi Centres of Expertise 

Die bis Ende 2018 gelaufenen „Laura Bassi Centres of Expertise“ standen für Wirtschaftsnähe und eine neue Forschungskultur. Sie setzten auf innovative trans- und interdisziplinäre kooperative Forschung, Teamorientierung, gezielte Personalentwicklung sowie effiziente Managementkultur als Antwort auf aktuelle Anforderungen in der Wissenschaft. Die Erkenntnisse und Impulse aus dieser europaweit einzigartigen Initiative fließen ein in neue Förderprogramme, wie z.B. Laura Bassi 4.0 (Fokus: Digitalisierung und Chancengerechtigkeit), Ideen Lab 4.0 (Fokus: inter-/transdisziplinäre Zusammenarbeit & neues Auswahlverfahren) und die laufende Arbeit von w-fFORTE.

 

Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand: 

Über den FFG eNewsletter erhalten Sie alle Informationen zu aktuellen Ausschreibungen und Veranstaltungen der FFG. Registrieren Sie sich hier.

Gerne informieren wir Sie gezielt über Veranstaltungen von w-fFORTE. Schicken Sie diesbezüglich gerne ein Email an w-fforte@ffg.at. Sie bestätigen mit dem Absenden Ihrer Email die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Sie sind einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten elektronisch verarbeitet werden. Anlassbezogene Anfragen dazu bitte an datenschutz@ffg.at

 

Details

Programmeigentümer/ Geldgeber
Service Bereich Strukturprogramme
Themenbereich Dienstleistungsinnovationen, Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum, Themenoffen
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre
Zielgruppenbeschreibung * Wissenschafterinnen und wissenschaftlicher Nachwuchs * Unternehmen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Universitäten und Fachhochschulen * FTEI-Community
Art des Angebots Beratung, Initiative, Service, Training, Vernetzung
Geltungsbereich National
Verfügbarkeit von 01.01.2013 - laufend

Kontakt

Mag. Charlotte Alber
Mag. Charlotte Alber
Programmleitung
T +43 5 7755 2701
charlotte.alber@ffg.at
Claudia Wolfik
Claudia Wolfik
Programmmanagement
T +43 5 7755 2713
claudia.wolfik@ffg.at