Quantenforschung und -technologie – Ausschreibung 2021, transnational im Rahmen von QuantERA

Ausschreibung offen von 17.03.2021 12:00 bis 16.09.2021 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung
Am 12. März 2021 startet der QuantERA Transnational Call 2021 mit über 35 europäischen und internationalen Förderorganisationen aus mehr als 25 Ländern. Die FFG beteiligt sich gemeinsam mit dem FWF an dieser Ausschreibung. Die transnationale Ausschreibung der FFG im Rahmen von QuantERA startet mit 17. März 2021.

Im Rahmen von QuantERA haben die österreichischen Partner in transnationalen und anwendungsorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten die Möglichkeit Förderung bei der FTE-Initiative Quantenforschung und -technologie zu beantragen. Die FFG stellt ein Budget von 2 Millionen EURO für österreichische Projektpartner zur Verfügung.

Die FFG unterstützt ausschließlich den Ausschreibungsschwerpunkt „Applied Quantum Science (AQS)“ des QuantERA Calls 2021.

Mindestanforderung der FFG ist die Teilnahme eines österreichischen Unternehmens. 
Detaillierte Angaben zu dem Ausschreibungsschwerpunkt und den weiteren Anforderungen erhalten Sie im „QuantERA Call 2021 Announcement“ und im zugrundeliegenden Ausschreibungsleitfaden.

Transnationale und nationale Einreichungen und Fristen: 
Die transnationalen und nationalen Einreichverfahren sind zweistufig. 

Transnationale Einreichfristen:

QuantERA Pre-Proposal (1. Stufe): 13. Mai 2021, 17:00 Uhr C.E.T. (erste Phase, geschlossen)
QuantERA Full-Proposal (2. Stufe): 15. September 2021, 17:00 Uhr C.E.T. (zweite Phase, offen) 

WICHTIG: Zusätzlich zur QuantERA Einreichungen müssen folgende Dokumente auch national via FFG eCall eingereicht werden:

Nationale Einreichfristen:

QuantERA Pre-Proposal (1. Stufe): 17. Mai 2021, 12:00 Uhr C.E.T. (erste Phase, geschlossen)
QuantERA Full-Proposal (2. Stufe): 16. September 2021, 12:00 Uhr C.E.T. (zweite Phase, offen) 

Die Ergebnisse der zweiten Phase werden voraussichtlich im Dezember 2021 durch QuantERA kommuniziert. 
 

Kontakt

Dr. Fabienne Nikowitz
Dr. Fabienne Nikowitz

T +43 5 7755 5081
fabienne.nikowitz@ffg.at

DOWNLOADCENTER

Leitfäden

Ausschreibungsleitfaden transnational

Ausschreibungsleitfaden national

Instrumentenleitfaden national

Kostenleitfaden national

Antragsformulare

Projektbeschreibungen QuantERA 


Beachten Sie, dass für beide Stufen gilt: Die QuantERA Antragsformulare sind neben dem QuantERA Submission System auch im FFG eCall hochzuladen. 



Kostenpläne
Wichtiger Hinweis:
Die Kosten werden seit Herbst 2015 ausschließlich via FFG eCall, dem elektronischen Kundenzentrum der FFG, erfasst.
 
Eidesstattliche Erklärung zum KMU-Status
Hinweis: Einzelunternehmen, Vereine, Start-ups und ausländische Unternehmen müssen im Zuge der Antragseinreichung eine eidesstattliche Erklärung abgeben. In der von der FFG zur Verfügung gestellten Vorlage muss – sofern möglich – eine Einstufung der letzten 3 Jahre lt. KMU-Definition vorgenommen werden.

 
Rechtsgrundlage
Diese Ausschreibung basiert auf der Themen-FTI-Richtlinie zur Förderung der wirtschaftlich-technischen Forschung, Technologieentwicklung und Innovation. Die FFG-Richtlinien "Offensiv" (Verlängerung 2021) wurden auf Basis der verlängerten beihilferechtlichen Basis der Europäischen Kommission (Verlängerungsverordnung, VO (EU) 2020/972 vom 2. Juli 2020) bis 31.12.2021 verlängert.