Ausschreibungen

31.10.2017 10:00 - 30.06.2020 16:00
Ausschreibungen 2018-2020
Die Technologien Nanotechnologien, Werkstoffe, Biotechnologie, Produktion und Prozesstechnologien werden auch als Schlüsseltechnologien bzw. Querschnittstechnologien bezeichnet und sind für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Industrie von besonderer Bedeutung. Forschungs- und Innovationsprojekte in ausgewählten Themen sollen helfen konkurrenzfähige Produkte bzw. Dienstleistungen zu entwickeln.
31.10.2017 10:00 - 03.09.2019 16:00
Ausschreibungen 2018-2020
Die energie- und klimapolitischen Ziele der EU sind in der Strategie „Europa 2020“ verankert. Der Strategische Energietechnologieplan (SET-Plan) leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Erreichung dieser Zielsetzungen (z. B. Steigerung der Energieeffizienz, breiter Energieträgermix), und gestaltet somit auch die Forschungs- und Innovationsaktivitäten in der aktuellen Ausschreibung mit.
31.10.2017 10:00 - 30.06.2020 16:00
Ausschreibungen 2018-2020
Die Technologien Nanotechnologien, Werkstoffe, Biotechnologie, Produktion und Prozesstechnologien werden auch als Schlüsseltechnologien bzw. Querschnittstechnologien bezeichnet und sind für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Industrie von besonderer Bedeutung. Forschungs- und Innovationsprojekte in ausgewählten Themen sollen helfen konkurrenzfähige Produkte bzw. Dienstleistungen zu entwickeln.
01.11.2017 10:00 - 31.12.2020 18:00
Ausschreibungen 2018-2020
Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) sollen mittels des neuen KMU-Instruments in allen Horizon 2020-Programmen teilnehmen. Diese zielen sowohl darauf ab, bestehende Lücken der Finanzierung von "High-risk-Forschung & -Entwicklung" bei KMU zu schließen, aber auch neue, bahnbrechende Innovationen zu stimulieren. Zielgruppe sind hochinnovative KMU mit einem starken Drang zu Wachstum und Internationalisierung.
07.11.2017 10:00 - 13.03.2019 18:00
Ausschreibung 2018/2019
Schwerpunkte der Ausschreibung 2018/2019 sind Forschung zu Migration, zu den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Transformationen im Zusammenhang mit der vierten Industriellen Revolution sowie zu Herausforderungen zukünftiger Governance. Dafür stellt die Europäische Kommission insgesamt 122 Mio. Euro für 2018 und 152 Mio. Euro für 2019 zur Verfügung.
02.01.2018 09:00 - laufend
KMU-Initiativprogramm für den Forschungseinstieg (De-minimis-Beihilfe)
Sie wollen in Forschung und Innovation einsteigen bzw. diese intensivieren und damit Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus sein? Dann bezahlen Sie mit dem Innovationsscheck Beratungsleistungen von Forschungseinrichtungen (Universitäten, Fachhochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen) im Wert von bis zu € 10.000,-.

Den Innovationsscheck mit Selbstbehalt erhalten Sie direkt von der FFG.
02.01.2018 09:00 - laufend
KMU-Initiativprogramm für den Forschungseinstieg (De-minimis-Beihilfe)
Sie wollen in Forschung und Innovation einsteigen bzw. diese intensivieren und damit Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus sein? Dann bezahlen Sie mit dem Innovationsscheck Beratungsleistungen von Forschungseinrichtungen (Universitäten, Fachhochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen) im Wert von bis zu € 10.000,-.

Den Innovationsscheck mit Selbstbehalt erhalten Sie direkt von der FFG.
21.02.2018 13:00 - 26.10.2020 18:00
Neues, marktnahes Innovationsinstrument
Im Rahmen von Horizon 2020 werden marktnahe Projekte in den Jahren 2018-2020 mit je 100 Mio. Euro jährlich gefördert. Es gibt bei diesem industriegetriebenen Instrument keine thematische Einschränkungen (Bottom-up-Prinzip). Es können alle Organisationsformen teilnehmen.
21.02.2018 13:00 - 26.10.2020 18:00
Neues, marktnahes Innovationsinstrument
Im Rahmen von Horizon 2020 werden marktnahe Projekte in den Jahren 2018-2020 mit je 100 Mio. Euro jährlich gefördert. Es gibt bei diesem industriegetriebenen Instrument keine thematische Einschränkungen (Bottom-up-Prinzip). Es können alle Organisationsformen teilnehmen.
21.02.2018 13:00 - 26.10.2020 18:00
Neues, marktnahes Innovationsinstrument
Im Rahmen von Horizon 2020 werden marktnahe Projekte in den Jahren 2018-2020 mit je 100 Mio. Euro jährlich gefördert. Es gibt bei diesem industriegetriebenen Instrument keine thematische Einschränkungen (Bottom-up-Prinzip). Es können alle Organisationsformen teilnehmen.