Ausschreibungen

29.11.2018 13:00 - 05.09.2019 11:00
Laufende Ausschreibung 2019
COST unterstützt die Netzwerkbildung in allen Wissenschafts- und Technologiefeldern in Europa und weltweit. Im Rahmen einer laufenden Ausschreibung können Förderanträge von Teilnehmenden aus mindestens 7 unterschiedlichen COST Mitgliedsstaaten (davon mindestens 50% ITC Partner) zu einem gemeinsamen Forschungsthema eingereicht werden.
03.12.2018 10:00 - 02.03.2020 13:00
5. Ausschreibung – Forschungskarrieren in Industrie & Wirtschaft
Die FFG fördert durch Mittel des Österreich-Fonds in der 5. Ausschreibung industrienahe Dissertationen von Studierenden in Unternehmen und außeruniversitären Forschungeinrichtungen. Pro Projekt werden maximal 100.000 Euro bzw. maximal 50% der Gesamtkosten gefördert. Mindestens 50 % der Mittel sind für Projekte mit weiblichen Studierenden vorgesehen. Die Einreichung ist je nach Mittelverfügbarkeit laufend bis längstens 2.3.2020 möglich.
28.01.2019 10:00 - 26.07.2019 11:00
4 Wochen Naturwissenschaft & Technik
In einem 4-wöchigen Praktikum lernen Schülerinnen und Schüler die faszinierende Welt von Forschung, Technologie und Innovation kennen. Jeder Praktikumsplatz wird mit 1.200 Euro gefördert.
06.02.2019 10:00 - 18.09.2019 16:00
Electronic Components and Systems for European Leadership
Die Joint Technology Initiative ECSEL führt 2019 wieder zwei Ausschreibungen für transnationale kooperative Projekte durch, in denen Projekte im Bereich Elektronische Komponenten und Systeme eingereicht werden können. Im Call 2019-1 werden "Innovation Actions" (Projekte der experimentellen Entwicklung), im Call 2019-2 "Research and Innovation Actions" (Projekte der industriellen Forschung) ausgeschrieben. Einreichschlss für die verpflichtenden Projektskizzen ist der 7. Mai 2019, für den Vollantrag der 18. September 2019.
Die Europäische Kommission und die ECSEL-Mitgliedstaaten stellen dafür mehr als 300 Mio. Euro für die Förderung zur Verfügung.
01.03.2019 10:00 - 30.09.2019 11:00
Im Rahmen des EUREKA-Netzwerks ist seit 1. März 2019 eine Ausschreibung für marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Belgien geöffnet.
08.03.2019 13:00 - 03.07.2019 11:00
Call for proposals for associated Joint Undertaking members
Ziel des Forschungs- und Innovationsvorhabens Shift2Rail ist es die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Bahnindustrie zu sichern und zu stärken und gleichzeitig einen Beitrag zur Erreichung der Verlagerungsziele aus dem Weißbuch Verkehr zu leisten. Die Entwicklung, Integration, Demonstration und Validierung innovativer Technologien und Lösungen für Schienenfahrzeuge, Infrastruktur und Verkehrsmanagementsysteme und -dienste soll die Markteinführung entscheidender technologischer Neuerungen beschleunigen und erleichtern.
11.03.2019 10:00 - 31.07.2019 11:00
Kompetenzerweiterung in der angewandten Forschung: Innovationslehrgänge
Längerfristige, zeitlich begrenzte Qualifizierungsnetzwerke in neuralgischen und derzeit unterbesetzten Themenfeldern. Das Angebot muss in Kooperation zwischen Unis/FHs und Unternehmen aufgesetzt werden. Die Themensetzung folgt dem Qualifizierungsbedarf des Unternehmensnetzwerkes und fokussiert auf Themenfelder in denen systematische qualitative und quantitative Defizite im Qualifizierungsangebot vorliegen. Die maximale Förderungshöhe pro Vorhaben beträgt 1.000.000 EUR.
21.03.2019 10:00 - 01.10.2019 11:00
Im Rahmen des EUREKA-Netzwerks ist seit 21. März 2019 eine Ausschreibung für marktnahe Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Litauen geöffnet.
25.03.2019 13:00 - 26.07.2019 11:00
im Rahmen des EUREKA und Photonic21 Mirror Group Calls
Mit dieser transnationalen Ausschreibung beteiligt sich die FTI-Initiative Produktion der Zukunft am ersten EUREKA und Photonic21 Mirror Group Call. Das Netzwerk ermöglicht die koordinierte Förderung transnationaler Forschungs- und Entwicklungsprojekte zum Thema „Photonic for advanced manufacturing“ und wird von sieben europäischen Förderungsorganisationen unterstützt.
26.03.2019 13:00 - 20.11.2019 13:00
im Rahmen von M-ERA.NET
Mit dieser transnationalen Ausschreibung beteiligt sich die FTI-Initiative Produktion der Zukunft am European Research Area Network M-ERA.NET „ERA-NET for materials research and innovation“. Das Netzwerk ermöglicht die koordinierte Förderung transnationaler Forschungs- und Entwicklungsprojekte und wird von mehr als 35 europäischen und internationalen Förderungsorganisationen unterstützt.