AT:net – Vorlagen Berichtslegung

Die Berichtslegung erfolgt zu den im Förderungsvertrag festgelegten Zeitpunkten. Abhängig von der Projektlaufzeit gibt es ein bis zwei Zwischenberichte und einen Endbericht. Die Auszahlung der Förderraten ist an die Berichte geknüpft. Die Berichtslegung erfolgt online im eCall unter dem Menüpunkt „Auswahl“. Ein Bericht besteht aus dem textuellen Berichtsteil (Word-Vorlage) und aus einer Kostenabrechnung. Die Kostenabrechnung erfolgt für alle Ausschreibungen ab Herbst 2015 direkt im eCall; für Projekte älterer Ausschreibungen finden Sie unten auf dieser Seite den Link zu den entsprechenden Excel-Vorlagen.

Allgemeine Hinweise

Eine kostenneutrale Verlängerung des Förderungszeitraums ist gemäß der Sonderrichtlinie AT:net um maximal 12 Monate möglich. Ein entsprechender Antrag ist spätestens einen Monat vor Ablauf des Förderungszeitraums via eCall zu stellen (inkl. einer inhaltlichen Begründung der Notwendigkeit). Eine Genehmigung der Fristerstreckung durch das Programmmanagement ist erforderlich.

Die von der Jury genehmigten Kosten und die genehmigte Kostenstruktur sind einzuhalten. Kostenumschichtungen zwischen Kostenkategorien bzw. PartnerInnen sind während der Laufzeit des Projekts zu beantragen und bedürfen der Genehmigung durch das Programmmanagement. Nähere Informationen zur Kostenumschichtung finden Sie unter https://www.ffg.at/content/kostenumschichtungen.

Für jede Ausschreibung gelten die jeweils relevanten Dokumente (Sonderrichtlinie, Ausschreibungsleitfaden, Instrumentenleitfaden, Kostenleitfaden etc.), die Sie im Downloadcenter der jeweiligen Ausschreibung finden. Bitte beachten Sie insbesondere, dass nur dem Projekt zurechenbare Kosten, die direkt, tatsächlich und zusätzlich (zum herkömmlichen Betriebsaufwand) während des Förderungszeitraums laut Förderungsvertrag entstanden sind, förderbar sind und dass alle ProjektmitarbeiterInnen projektbezogene Zeitaufzeichnungen zu führen haben.

Vorlagen

Vorlage zur Berichtslegung für den Zwischen- und Endbericht (Word-Dokument)

 

Nur für Ausschreibungen, die vor 2014 gestartet sind (Excel-Dokument):