Junge Forscher:innen

Mit der Kostenunterstützung sollen vor allem Klein- und Mittelunternehmen (KMU) dazu motiviert werden, mit jungen Forscher:innen zusammenzuarbeiten und diesen eine Karriere in der industriellen und wirtschaftsbezogenen Forschung zu ermöglichen. Eine Zuerkennung kann nur innerhalb eines umfassenden Forschungs- und Entwicklungsprojektes (zB in einem Basisprogramm-Projekt) beantragt werden. Der Förderungszeitraum beträgt ein Jahr und mehrjährige Projekte werden auf Jahresbasis gefördert.

Allgemein

Das Angebot richtet sich vor allem an KMU bzw. an Großunternehmen bis 1.000 Mitarbeiter:innen (ohne eigene Forschungsabteilung), die ein neues bzw. verbessertes Produkt, Prozess, Verfahren oder auch Dienstleistungen in einem F&E-Projekt entwickeln und dabei junge Forscher*innen in die Projektarbeiten miteinbeziehen.

Der Nachweis zur Prüfung muss in Form einer Anstellung oder Werkverträgen erfolgen.

Die Förderungszusage wird gemeinsam mit einer Standardauflage im Vertrag zur Projektförderung im Basisprogramm kommuniziert. Wesentlich für die Auszahlung ist die Beilage von aussagekräftigen Lebensläufen der beteiligten Forscher*innen, aus denen die jeweilige Einstufung eindeutig hervorgeht.

Definitionen und Ausprägungen

Diplomarbeiten und Dissertationen

Die Personalkosten der Bachelors, Masters, Diplomand:innen und Dissertant:innen werden mit einem Zuschuss bis zu 50 %, gefördert. Mit 50 % werden auch Kosten des betreuenden Universitäts- oder Fachhochschulinstitutes gefördert. Eine Diplomarbeit oder Dissertation ist für sich alleine nicht förderbar. Voraussetzung ist, dass die wissenschaftliche Arbeit im Rahmen eines F&E-Projektes gemeinsam mit dem Unternehmen erstellt wird.

Junior Researchers

Ein:e Junior Researcher:in ist ein:e Akademiker:in, der oder die bereits eine mehrjährige (max. 5 Jahre) wissenschaftliche Forschungstätigkeit nachweisen kann. Die Personalkosten der Junior Researchers werden mit einem Zuschuss bis zu 50 % gefördert.

Post Docs

Die Bezeichnugn „Post Doc“ steht für ein:e Forscher:in, welche:r die Dissertation abgeschlossen hat und anschließend für eine Dauer von 6 Monaten bis zu maximal 10 Jahren in der Forschung an einer wissenschaftlichen Einrichtung tätig war. Der Studienabschluss darf nicht länger als 10 Jahre zurückliegen. Die Personalkosten des Post Docs werden ausschließlich für KMU bzw. größere Unternehmen mit bis zu tausend Mitarbeiter*innen, die bisher noch über keine Forschungsabteilung verfügen, mit einem Zuschuss bis zu 50 % gefördert.

Kontakt

Karin Ruzak
Karin Ruzak
Förderberatung
T +43 5 7755 1507
karin.ruzak@ffg.at