IraSME - International Research Activities in SME

Die länderübergreifende Initiative für die Kooperation und Vernetzung von KMU

Mit IraSME wird der Auf- und Ausbau länderübergreifender Unternehmenskooperationen mit Netzwerkcharakter gefördert, in deren Rahmen konkrete FEI-Projekte umgesetzt werden.

Details

Programmeigentümer/ Geldgeber BMDW - Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Thema
Dienstleistungsinnovationen, Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Themenoffen, Umwelt und Energie, Weltraum, weitere Themen
Förderinstrument
Geltungsbereich
international
Partner

Erforderlich

Zumindest 3 Unternehmen (davon mind. 2 KMU), davon mindestens 1 KMU pro beteiligtem Land (bzw. pro beteiligter Region). Optional können Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung bzw. sonstige nicht-wirtschaftliche Einrichtungen in das Konsortium eingebunden werden.

Eingabe Einreichung nach Ausschreibungs-Prinzip
FFG-Bereich
Strukturprogramme
Was wird gefördert max. 60 % KU max. 50 % MU max. 35 % GU max. 60 % F&E, Intermediäre
Min. / max. Förderung auf Basis der Mindestprojektkosten in Höhe von TEUR 100 / TEUR 500
Förderbare Kosten Personalkosten und sonstige projektbezogene Einzelkosten (FEI-Infrastruktur Nutzung, Drittkosten, Reisekosten, Sach- und Materialkosten)
Min. / max. Laufzeit 12 - 36 Monate
Verfügbarkeit von 01.10.2014 - laufend

Ziele des Programms

Verbesserung der Innovations- und Kooperationsfähigkeit sowie des Innovationsoutputs österreichischer Unternehmen (insbesondere KMU)

Beschreibung der Zielgruppe:
Unternehmen jeder Rechtsform, Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung, sonstige nicht-wirtschaftliche Einrichtungen

Kontakt

Dipl.-Ing. Martin Reishofer
Dipl.-Ing. Martin Reishofer
Programmleitung
T +43 5 7755 2402
martin.reishofer@ffg.at
Mag. Brigitte Bednar MBA
Mag. Brigitte Bednar MBA
Programm-Management
T +43 5 7755 2410
brigitte.bednar@ffg.at