THINK.WOOD.Innovation

Wissenslücken schließen, neue Technologien entwickeln

Innovation, innovative Ansätze und Projekte sind der Motor unserer Wirtschaft, daher ist eine gezielte Förderung von Forschungsprojekten in diesem Bereich wesentlich. Durch die Forschungsprojekte sollen Wissenslücken geschlossen, komplett neue Wege beschritten und Synergien von bestehenden Forschungsaktivitäten genutzt werden. Darunter fallen Einzel- und Branchenprojekte sowie kooperative Projekte zwischen Unternehmen und wissenschaftlichen Partnern entlang der holzbasierten Wertschöpfungskette (wie zum Beispiel Interessensvertretungen, Universitäten, kooperative Forschungsinstitute oder Fachhochschulen).

Im Rahmen von THINK.WOOD.Innovation werden Entwicklung und Innovation über die gesamte Wertschöpfungskette im Sinne der Mehrfachnutzung des Rohstoffes Holz vorangetrieben.

Konkrete Forschungsmaßnahmen sind unter anderem:

  • Substitution von fossilen und energieintensiven Stoffen durch Holz, Holzwerkstoffe und Holz-Hybrid-Werkstoffe 
  • Systematisierung & Parametrisierung technischer Lösungen für den Holzbau
  • Verbesserung der technischen Eigenschaften von gewerblichen & nicht-gewerblichen Holzbauten; Musterlösungen für Holzhochhäuser
  • Digitalisierung des Planungs-, Produktions- & Bauprozesses sowie des Gebäudemanagements 
  • Entwicklung und Ausbau nachhaltiger und innovativer Wertschöpfungsketten unter Berücksichtigung der 17 "Ziele für nachhaltige Entwicklung" der Vereinten Nationen
  • Forschungskompetenzen, etwa Qualifizierungsseminare und Innovationslehrgänge

Das Wichtigste in Kürze

Programmeigentümer/ Geldgeber Waldfonds
Thema
Projektart
Finanzierung
national
Einreichung
Einreichung nach Ausschreibungs-Prinzip
Zielgruppe Unternehmen, Interessensvertretungen und Forschungseinrichtungen bzw. Universitäten, Fachhochschulen und Ausbildungseinrichtungen
Auswahl durch FFG-Expert:innen und Beirat
Was wird gefördert Es werden Entwicklung/Innovation über die gesamte Wertschöpfungskette im Sinne der Mehrfachnutzung des Rohstoffes Holz vorangetrieben.
Verfügbarkeit von 07.07.2021 - 25.08.2022

Kontakt

Dipl.-Ing. Maria Bürgermeister-Mähr
Dipl.-Ing. Maria Bürgermeister-Mähr
Programmleitung
T +43 5 7755 5040
Josephine Weißmann MA
Fragen zum Programm
T +43 5 7755 7017
Henry Lembacher
Henry Lembacher
Fragen zum Programm
T +43 5 7755 1512

Links