COMET – 8. Ausschreibung COMET-Projekte

Competence Centres for Excellent Technologies – COMET-Projekte
Call open from 11.11.2019 09:00 bis 23.06.2020 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Der Einreichschluss der 8. Ausschreibung "COMET-Projekte" wurde auf den 23.06.2020, 12:00:00 Uhr (MEZ) verlegt.

 

Als Basis für die zeitgerechte Auswahl der Gutachter*innen ist im eCall bis zum 21.04.2020 (12:00 Uhr MEZ) eine aussagekräftige Kurzdarstellung einzureichen, bestehend aus:

  1. Befüllung des Reiters "Projektdaten" im eCall (Ausnahme: Projektliste). Bitte achten Sie auf ein aussagekräftiges Abstract. Folgende Fragen müssen jedenfalls beantwortet werden (max. 4000 Zeichen):
    Objectives: What is the motivation to carry out the COMET-Project (initial situation, scientific-technological challenges …)?
    Methods: How do you plan to realise the objectives of your proposed research (e.g. methods, approaches, models/tools chosen)?
    Results: What are the expected main results?
     
  2. Upload Annex 3: CVs und Publications
     
  3. Die geplanten Projektpartner sollten sich bis 21.04.2020 im eCall dem Hauptantrag zugeordnet haben.
     

Bis spätestens 21. April 2020 (12 Uhr MEZ) ist eine eCall-Nachricht zu übermitteln, in der die Willensbekundung zur Einreichung in der 8. AS COMET-Projekte bekannt gegeben wird. Es ist zu bestätigen, dass die im eCall zur Verfügung gestellte Kurzdarstellung für die Gutachter*innen-Suche verwendet werden darf.

Einreichschluss für den Vollantrag ist der 23.06.2020. Die Sitzung des Bewertungsgremiums findet wie geplant im November 2020 statt.

Bitte wenden Sie sich hinsichtlich allfälliger Verschiebungen der Abgabefrist für das Core Form oder sonstige bundesländerspezifischer Termine direkt an die Kontaktstellen der Länder.
 

Ziel der COMET-Projekte ist die Durchführung von hochqualitativer Forschung in der Zusammenarbeit Wissenschaft-Wirtschaft mit mittelfristiger Perspektive und klar abgegrenzter Themenstellung mit künftigem Entwicklungspotenzial. COMET-Projekte tragen zur Initiierung neuer Produkt-, Prozess – und Dienstleistungsinnovationen bei. COMET-Projekte ermöglichen neuen Konsortien und Themen den Zugang zum COMET-Programm.
 

Antragsformulare und Leitfaden

Ausschreibungsleitfaden DE (v2)
Call Guidelines EN (v2)
Kostenleitfaden 2.1
Application COMET Projects - Project Description
ANNEX 1: References
ANNEX 2: List of Consortium Partners
ANNEX 3: CVs and List of Publications
ANNEX 4: Letters of Commitment Scientific Partners
ANNEX 5: Letters of Commitment Company Partners
ANNEX 6: Declaration(s) of Federal Province(s)
Link zur KMU-Status Erklärung in DE und EN

Rechtsgrundlagen 

Struktur-FTI-Richtlinie 2015
Programmdokument in DE (2016)
Programme Document in EN (2016)
Evaluierungskonzept (2016)

Bundesländerkofinanzierung

Übersicht der Ansprechpersonen in den Bundesländern
Bundesländer „Core Form" (v2) 

Zusammenfassung der wichtigsten Eckpunkte zur 8. Ausschreibung COMET-Projekte

> Downloads Informationsveranstaltungen zur 8. Ausschreibung COMET-Projekt in Wien, Salzburg, Linz und Klagenfurt

 

Zeitplan 8. Call COMET-Projekte
Start Ausschreibung 11. November 2019
Abgabe Kurzdarstellung 21. April 2020, 12:00 Uhr MEZ
Ende Einreichfrist 23. Juni 2020, 12:00 Uhr MEZ
Panel (Projektauswahl) 10.-11. November 2020
Projektstart ab 1.1.2021

Die eingereichten Anträge werden extern bzw. intern begutachtet. Die externe Begutachtung erfolgt durch internationale FachgutachterInnen. Die interne Begutachtung wird seitens der FFG durchgeführt.

 

Antragsberechtigte

Konsortien mit mindestens 1 wissenschaftlichem Partner 
(Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen)
und mindestens 3 Unternehmenspartnern
(Unternehmen aus dem In- und Ausland)

Fachgebiete

Die Ausschreibung ist thematisch offen.

Projektlaufzeit

3 – 4 Jahre

Finanzierung

Anteil Bund & Land: max. 45%, max. 0,675 Mio. € pro Jahr
 
Anteil Unternehmenspartner: mindestens 45 %
 
Anteil wissenschaftliche Partner: mindestens 5 %

Kontakt

Dipl.-Ing. Budiono Nguyen
Dipl.-Ing. Budiono Nguyen
Programm-Management
T +43 5 7755 2104
budiono.nguyen@ffg.at
Adelheid Merkl
Adelheid Merkl
Programm-Management
T +43 5 7755 2714
adelheid.merkl@ffg.at
Julia Bissenberger
Julia Bissenberger
stv. Programmleitung
T +43 5 7755 2103
julia.bissenberger@ffg.at