Horizon Europe: Hop On Facility

Ausschreibung offen von 27.01.2022 08:00 bis 10.11.2022 17:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Europäische Kommission
In der neuen Horizon Europe Maßnahme "Hop on Facility" können sich Organisationen aus Widening-Ländern an bereits bewilligten/laufenden Projekten der thematischen Cluster der Säule 2 bzw. aus Säule 3, dem EIC Pathfinder, beteiligen.

Hop On Facility

Die "Hop-On"-Maßnahme sieht vor, dass berechtigte Antragsteller aus Widening-Ländern die Möglichkeit besitzen, sich an bereits ausgewählten kollaborativen Forschungs- und Innovationsprojekten (Research and Innovation Action, RIA) zu beteiligen.

Für die Antragstellung ist die projektkoordinierende Organisation zuständig.

Im Rahmen der Hop-On-Maßnahme wird ein zusätzlicher Teilnehmer aus einem Widening-Land in ein laufendes kollaboratives Projekt von Horizon Europe (Säule 2 und EIC Pathfinder) integriert.

Zu den Bedingungen zählt, dass das jeweilige Konsortium zustimmt und die Organisation aus einem Widening-Ländern bislang noch nicht an einer Hop-On-Maßnahme beteiligt ist und es in dem laufenden Projekt noch keine Partner-Organisation aus einem Widening-Land gibt.

Für die Antragstellung ist die projektkoordinierende Organisation zuständig.

Im Rahmen der Hop-On-Maßnahme wird ein zusätzlicher Teilnehmer aus einem Widening-Land in ein laufendes kollaboratives Projekt von Horizon Europe (Säule 2 und EIC Pathfinder) integriert.

Dabei wird ein bestehendes Projekt um ein relevantes Arbeitspaket für den neuen Partner aufgestockt. Anträge mit Aktivitäten, die zum politischen Ziel des Übergangs zu einer grünen und digitalen Wirtschaft beitragen, werden dabei besonders berücksichtigt.

Die Budgeterhöhung kommt ausschließlich dem neuen Partner zugute.

Der projektkoordinierenden Organisation des Konsortiums kann eine zusätzliche Koordinierungsgebühr von bis zu 10 Prozent des erhöhten Budgets zugewiesen werden.

Die Förderung pro „Hop On Facility“ Projekt beläuft sich auf 0,2 bis 0,5 Millionen Euro.

Alle Informationen zur Einreichung für diese Ausschreibung finden Sie auf dem „Funding & tender opportunities“-Portal der Europäischen Kommission.

Die Liste der antragsberechtigten (bereits geförderten) Projekte der Horizon Europe Säule und dem EIC Pathfinder finden Sie ebenfalls auf dem „Funding & tender opportunities“-Portal der Europäischen Kommission.

Bitte beachten Sie auf dem o.g. Portal auch die ausschreibungsspezifischen FAQ’s.

Widening-Länder: Bulgarien, Estland, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechische Republik, Ungarn, Zypern

Widening Assoziierte Staaten: Albanien, Armenien, Bosnien und Herzegowina, Färöer-Inseln, Georgien, Kosovo, Moldau, Montenegro, Marokko, Nordmazedonien, Serbien, Tunesien, Türkei, Ukraine

Kontakt

Dipl.Ing. Ralf KÖNIG
Nationale Kontaktstelle "Ausweitung der Beteiligung und Verbreitung von Exzellenz" (NCP Widening); Nationale Kontaktstelle "Reformierung und Stärkung des europäischen F&I-Systems" (NCP ERA); Experte Internationale FTI Kooperation
T 0043577554601