Digital Health - The Digital Patient Journey

Ausschreibung im Rahmen der Wirtschafts- und Forschungsstrategie #upperVISION2030 des Landes Oberösterreich
Ausschreibung offen von 17.06.2021 12:00 bis 29.10.2021 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Land Oberösterreich
Im Rahmen der Wirtschafts- & Forschungsstrategie #upperVISION2030 stellt das Land Oberösterreich 4,76 Millionen Euro an Fördermitteln für kooperative Projekte im Schwerpunkt "Digital Health - The Digital Patient Journey" zur Verfügung.

Im Fokus der Ausschreibung stehen kooperative Projekte der experimentellen Entwicklung zum Thema "Digital Patient Journey".

Die eingereichte Projekte sollen folgende operative Ziele adressieren:

Ziel 1: Das Projekt muss einen konkreten Beitrag leisten, um die Standort-Initiative MED UP – Medical Upper Austria und damit die Position von Oberösterreich als „internationalen Medical Innovation Hub“ weiter auszubauen.

Ziel 2: Das Projekt muss die Wertschöpfung der Unternehmen und Institutionen entlang der „Digital Patient Journey“ unter Berücksichtigung der Schwerpunkte Medical Engineering und Digital Health nachhaltig stärken.

Ziel 3: Das Projektergebnis bzw. die angedachten Lösungen müssen insbesondere Auswirkungen auf die folgenden Aspekte haben:
a)    Beitrag zum Erhalt und zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der beteiligten Unternehmen und Institutionen.
b)    Potenzial für branchen- oder sektorübergreifende Lösungen, die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle oder die Erschließung neuer Märkte
c)    Entwicklung zukunftsweisender medizintechnischer Produkte, Prozesse und Verfahren im Sinne einer bestmöglichen Patient*innenversorgung und -sicherheit.
d)    Positive Auswirkungen auf ein effektives und effizientes Nahtstellenmanagement zwischen Medizin, Forschung und Wirtschaft.

Projekte mit folgenden fachlichen Schwerpunkten können eingereicht werden:
- Medical Engineering an der Nahtstelle zu Digital Health
- Digital Health

Die eingereichten Projekte sollen zur Verbesserung Wertschöpfungskette entlang der Digital Patient Journey beitragen. Eine Zuordnung der Projekte zu den Säulen der Digital Patient Journey "Prävention und Diagnose", "Therapie" sowie "Nachbetreuung" ist erforderlich.

Gefördert werden oberösterreichische Organisationen, oberösterreichische Forschungseinrichtungen sowie oberösterreichische Bedarfsträger. Die Beteiligung nicht-oberösterreichischer Partner ist ohne Förderung möglich.

Die Einreichung erfolgt über den FFG eCall. Einreichschluss ist der 29. Oktober 2021 um 12:00.

Kontakt

Mag. Verena Mussnig
Beratung
T +43 5 7755 5135
verena.mussnig@ffg.at
Yvonne Diem-Glocknitzer
Yvonne Diem-Glocknitzer
Kostenfragen
T +43 5 7755 6073
yvonne.diem@ffg.at
Mag. Alexander Glechner
Mag. Alexander Glechner
Kostenfragen
T +43 5 7755 6082
alexander.glechner@ffg.at

DOWNLOADCENTER

Leitfäden

Ausschreibungsleitfaden

Kostenleitfaden

Antragsformulare

Eidesstattliche Erklärung zum KMU Status

Hinweis: Einzelunternehmen, Vereine, Start-ups und ausländische Unternehmen müssen im Zuge der Antragseinreichung eine eidesstattliche Erklärung abgegeben. In der von der FFG zur Verfügung gestellten Vorlage muss – sofern möglich - eine Einstufung der letzten 3 Jahre lt. KMU-Definition vorgenommen werden.

Muster für Konsortialvertrag