Qualifizierungsseminare mit Bildungs.Prämie – 7. Ausschreibung

Kompetenzaufbau: Qualifizierungsseminare
Call open from 12.05.2020 10:00 bis 16.10.2020 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Qualifizierungsseminare sind 5-tägige Schulungsmaßnahmen zu FTEI-Themen und Dienstleistungsinnovationen, die Universitäten bzw. Fachhochschulen für österreichische Unternehmen (KMU und GU) anbieten. Der Inhalt wird maßgeschneidert an den Bedarf der Unternehmen angepasst. Es dürfen keine am Markt bzw. im Unternehmen bestehenden Qualifizierungsmaßnahmen dupliziert werden. Die maximale Förderungshöhe pro Vorhaben beträgt 50.000 EUR. Davon sind 1.500 EUR Bildungs.Prämie je Unternehmen zweckgebunden. Die Einreichung ist je nach Mittelverfügbarkeit laufend bis längstens 16.10.2020 möglich.

Die Ausschreibung richtet sich an FTEI-Einsteiger. Dabei handelt es sich um Unternehmen mit geringer technologischer bzw. Innovations-Kompetenz. Ein Kompetenz- und Innovationsbedarf wird aber wahrgenommen.

Ein besonderer Schwerpunkt wird in der Ausschreibung auf die Themen eCommerce, Cyber Security und Smart Factory gesetzt, um Unternehmen in Zeiten der globalen Coronavirus-Pandemie entsprechend mit diesen notwendigen digitalen Kompetenzen auszustatten.

Was ist die Bildungs.Prämie?

  • Die Bildungs.Prämie ist eine Pauschalförderung in Höhe von EUR 1.500,- für die teilnehmenden Unternehmen.
  • Pro Unternehmen kann nur eine Bildungs.Prämie innerhalb des Qualifizierungsseminars gewährt werden, unabhängig der Anzahl der SchulungsteilnehmerInnen eines Unternehmens.
  • Die Unternehmen bestätigen im eCall, dass ihre Beihilfen aus „De-Minimis“-Programmen in den letzten 3 Steuerjahren (Wirtschaftsjahren) die Obergrenze von EUR 200.000,- nicht überschritten haben.

 

Weitere Infos und auch kurze Video-Tutorials zu den neuen, erweiterten Funktionen im eCall finden Sie unter https://ecall.ffg.at/tutorial

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine laufende Ausschreibung handelt. Die Einreichung ist je nach Mittelverfügbarkeit laufend bis längstens 16.10.2020 möglich. Sind die Förderungsmittel vor Einreichschluss ausgeschöpft, wird die Ausschreibung geschlossen. 

Alle Informationen zur Ausschreibung und zur Antragstellung finden Sie unten im Downloadcenter.

Kontakt

Teresa Pflügl MA
Teresa Pflügl MA
Programmlinienleitung
T +43 5 7755 2303
teresa.pfluegl@ffg.at
Dr. Denise Schöfbeck
Dr. Denise Schöfbeck
Stv. Programmlinienleitung
T +43 5 7755 2308
denise.schoefbeck@ffg.at

Kostenleitfaden & Richtlinie