Ideen Lab 4.0

Think out of the box! In wenigen Tagen im IDEEN LAB von der Ideenentwicklung zur Teamfindung, weiter zur Planung der Vorhaben bis hin zur Einreichung & Förderungsempfehlung. Der Pilot unterstützt die Bildung interdisziplinärer Kooperationsbeziehungen mit neuen Partnern entlang einer gesellschaftlich & für den Innovationsstandort relevanten Fragestellung.

Details

Programmeigentümer/ Geldgeber Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung Österreich Fonds
Thema
Dienstleistungsinnovationen, Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Themenoffen, Umwelt und Energie, Weltraum, weitere Themen
Förderinstrument
Geltungsbereich
national
Partner

Erforderlich

FFG-Bereich
Strukturprogramme
Was wird gefördert kooperative Projekte
Verfügbarkeit von 30.04.2018 - laufend

Ideen Lab 4.0

Das Programm zielt auf:

Die Stimulierung von neuen interdisziplinären Kooperationsbeziehungen zwischen ForscherInnen und Unternehmen, die gemeinsam anwendungsorientierte Projekte rasch entwickeln & umsetzen möchten. 

Gesucht werden ForscherInnen und Verantwortliche aus Unternehmen, die 

... offen für neue Herangehensweisen & Perspektiven sind;
... sich auf einen mehrtägigen kreativen Prozess einlassen wollen, dessen Ergebnisse am Anfang noch nicht feststehen;
... gerne mit anderen zusammen innovative Lösungen zu der ausgeschriebenen Fragestellung erarbeiten wollen;
... Begeisterung & Spontanität bei der Entwicklung und Umsetzung neuer Vorhaben mitbringen;
... im Zuge der Umsetzung bereit sind für "gelebte" interdisziplinäre Zusammenarbeit in einem anwendungsorientierten Projekt.

Ablauf des IDEEN LAB:

  • Sie bewerben sich mit ihrem Lösungspotential zur Problemlage (beschrieben in der Ausschreibung) zur Teilnahme an dem mehrtägigen IDEEN LAB. Eine internationale Jury wählt anhand von Kriterien (z.B. persönliche Eignung, Erfahrungshintergrund) eine heterogene Gruppe von max. 30 Personen aus.
  • Die Ausgewählten kommen im IDEEN LAB zusammen und erarbeiten systematisch gemeinsam neue Ideen und reichen am letzten Tag des IDEEN LAB ein interdisziplinäres Projekt bei der FFG ein. 
  • Die vor Ort anwesende Jury begleitet den Prozess und spricht eine Förderungsempfehlung aus.
     

Beschreibung der Zielgruppe:
Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren/Intermediäre

Kontakt

Beate Weinbauer MA
Beate Weinbauer MA
Programmleitung
T +43 5 7755 2718
beate.weinbauer@ffg.at
Claudia Wolfik
Claudia Wolfik
Stv. Programmleitung
T +43 5 7755 2713
claudia.wolfik@ffg.at