COMET-Projekte 2022

Competence Centres for Excellent Technologies – COMET-Projekte 2022
Ausschreibung offen von 07.11.2022 09:00 bis 25.04.2023 12:00
Programmeigentümer/Geldgeber
Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Ziel der COMET-Projekte ist die Durchführung von hochqualitativer Forschung in der Zusammenarbeit Wissenschaft-Wirtschaft mit mittelfristiger Perspektive und klar abgegrenzter Themenstellung mit künftigem Entwicklungspotenzial. COMET-Projekte tragen zur Initiierung neuer Produkt-, Prozess – und Dienstleistungsinnovationen bei. COMET-Projekte ermöglichen neuen Konsortien und Themen den Zugang zu COMET.

Acht COMET-Projekte genehmigt

Pressemeldung vom 28.11.2023

Was wird gefördert?

Gefördert wird ein hochqualitatives Forschungsprogramm in der Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft-Wirtschaft. Die Forschungsthemen sind thematisch offen, müssen aber klar definiert werden.

Wer ist förderbar?

Antragsberechtigte: Konsortien mit mindestens 1 wissenschaftlichen Einrichtung (Universitäten, Fachhochschulen, Forschungseinrichtungen) und mindestens 3 voneinander unabhängigen Unternehmen (Unternehmen aus dem In- und Ausland)

Förderbar sind juristische Personen, Personengesellschaften oder Einzelunternehmen, die nicht der österreichischen Bundesverwaltung angehören.

  • Unternehmen jeder Rechtsform 
  • Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung 
    - Universitäten
    - Fachhochschulen 
    - Außeruniversitäre Forschungseinrichtungen 
    - Technologietransfer-Einrichtungen, Innovationsmittler und sonstige wissenschaftsorientierte Organisationen wie z.B. Vereine mit entsprechendem Vereinszweck 
  • Sonstige nicht-wirtschaftliche Einrichtungen
    - Gemeinden und Selbstverwaltungskörper 
    - Nicht profitorientierte Organisationen wie NPOs 

Wie reiche ich ein?

Die Einreichung eines Förderansuchens ist ausschließlich elektronisch via eCall möglich (Einreichschluss 25.04.2023, 12:00 (MESZ)).

Was sind die Eckpunkte der Ausschreibung?

Projektlaufzeit

3-4 Jahre

Fachgebiete

Die Ausschreibung ist thematisch offen.

Finanzierung

  • Anteil Bundes- und Landesförderung: 45 %, max. 0,675 Mio. € pro Jahr
  • Anteil Unternehmenspartner: mindestens 45 %
  • Die Restfinanzierung ist sicherzustellen. 

Zeitplan

  • Start Ausschreibung: 07. November 2022
  • Ende Einreichfrist: 25. April 2023, 12:00 Uhr
  • Panel-Sitzung: 14./15. November 2023
  • Projektstart: ab Jänner 2024

Auswahlverfahren

Die eingereichten Anträge werden schriftlich begutachtet und im Bewertungsgremium zur Förderung empfohlen. Die Förderungsentscheidung trifft die FFG.

Kofinanzierung der Bundesländer

Die Kofinanzierung der Bundesländer erfolgt im Verhältnis 2:1 und ist vorab bei den zuständigen Landesorganisationen zu beantragen.

Welche Dokumente sind für die Einreichung zu beachten? 

Im Downloadcenter finden Sie alle für die Einreichung notwendigen Dokumente. Bitte beachten Sie, dass neben dem Ausschreibungsleitfaden auch der Leitfaden für COMET-Projekte wichtige Informationen für die Einreichung beinhaltet.

Wann gibt es eine Entscheidung?

Die Sitzung des Bewertungsgremiums findet am 14./15. November 2023 statt. Die Entscheidung ist für November 2023 geplant.

Kontakt

DI Budiono NGUYEN
DI Budiono NGUYEN

T 0043577552104
Julia BISSENBERGER
Julia BISSENBERGER

T 0043577552103

Downloadcenter