Ausschreibungsarchiv

21.02.2023 12:00 - 25.04.2023 12:00
New food resources and technologies to improve public health and food security
Ziel dieser transnationalen Ausschreibung ist es, eine Reihe hochkarätiger, transnationaler und transdisziplinärer Forschungskonsortien zu fördern die darauf abzielen, durch Wissensaufbau zu einer erfolgreichen Änderung hin zu einer gesünderen und nachhaltigeren Ernährung beizutragen. Dies erfordert einen Systemansatz. Die verbesserte Nutzung von Ressourcen und das Design neuer Lebensmittel werden hierbei treibende Kräfte sein. Das neue Wissen wird zur Vorbereitung auf den zukünftig höheren globalen Nahrungsmittelbedarf bei knappen Ressourcen beitragen. Diese Ausschreibung wird im Rahmen der Joint Programming Initiative „A Healthy Diet for a Healthy Life’ (HDHL) durchgeführt.
28.02.2023 08:00 - 31.12.2023 00:00
International ausgerichtete F&E-Projekte mit Fokus auf Klima- und Umweltschutz und Transformation
"Green Frontrunner" hilft bei der Etablierung neuer, offensiver Geschäftsfeldstrategien, die sich positiv auf Umwelt- bzw. Klimaschutz auswirken. „Transformative Frontrunner“ unterstützt neue offensive Geschäftsfeldstrategien und damit im Einklang stehende Projekte, die einen substanziellen Beitrag zur digitalen und nachhaltigen Transformation der Wirtschaft leisten. Die Förderung erfolgt in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses und beträgt bis zu max. € 3 Mio. je Projekt. Die Projektlaufzeit kann zwischen 24 bis 36 Monate betragen. Die Ausschreibung ist offen für alle Branchen, und eine Einreichung ist laufend möglich. Die Förderung beträgt in der Regel für Großunternehmen 25 %, für mittlere Unternehmen 35 % für und kleine Unternehmen 45 % der Projektkosten. Eine Kooperation ist nicht vorgesehen und auch nicht förderbar. Es kann maximal ein laufendes Frontrunner-Projekt eines Unternehmens gefördert werden. Eine Einreichung ist laufend möglich. Für die Ausschreibung stehen rund € 20 Millionen zur Verfügung.
01.03.2023 12:00 - 31.05.2023 12:00
D-A-CH Call 2023, Forschungsschwerpunkte Digitalisierung und Nachhaltigkeit
D-A-CH steht für eine Kooperation im gemeinsamen Sprach- und Wirtschaftsraum Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ziel dieser Kooperation ist es, Forschungsfragen zur Verkehrsinfrastruktur zu behandeln, die in allen drei Ländern vergleichbare Sachverhalte und Rahmenbedingungen vorfinden, um nationale und regionale Innovationsprozesse zu fördern.
01.03.2023 12:00 - 22.11.2023 12:00
Transnationale Ausschreibung Kooperative F&E-Projekte zum Thema „Lightweighting“
Mit dieser transnationalen Ausschreibung beteiligt sich das FTI-Thema Mobilität am European Research Area Network M-ERA.NET „ERA-NET for materials research and innovation“. Das Netzwerk ermöglicht die koordinierte Förderung transnationaler Forschungs- und Entwicklungsprojekte und wird von 50 europäischen und internationalen Förderungsorganisationen unterstützt.
Die vorliegende Ausschreibung aus Mobilität findet im Rahmen des transnationalen M-ERA.NET Calls 2023 statt, welcher mit 1. März 2023 startet.
06.03.2023 09:00 - 31.03.2024 12:00
Transformationsoffensive - Qualifizierung
Mit den Skills Schecks soll Unternehmen mit einer Niederlassung in Österreich ein niederschwelliger Zugang zu einem Zuschuss für Qualifizierungsmaßnahmen ermöglicht werden. Ziel ist es, durch die Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen, Fachkräfte in Unternehmen beim Wandel zu einer nachhaltigen (ökologischen), digitalisierten und zukunftsfitten Wirtschaft zu unterstützen.
08.03.2023 09:00 - 31.08.2023 12:00
Unterstützung beim Einstieg in eine Forschungskarriere in Naturwissenschaft und Technik und insbesondere im Schwerpunkt Mobilitätswende
FEMtech Praktika sind hochwertige Praktikumsplätze für weibliche Studierende in Unternehmen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von praxisbezogenem Know-how durch qualifizierte Betreuung, die aktive Mitarbeit der Studentinnen an Forschungsprojekten und die Heranführung an die angewandte Forschung. Das Praktikum kann auch von Studentinnen im Zuge der Erstellung ihrer Abschlussarbeit (z. B. Diplom-, Master-, Bachelorarbeit) absolviert werden.
08.03.2023 09:00 - 29.02.2024 12:00
Dissertantinnen für Energie-, Mobilitätswende, Kreislaufwirtschaft
Mit der Ausschreibung „Dissertantinnen für Zukunftsthemen der Wirtschaft 2023“ unterstützt das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) die Karrierechancen von Frauen in Unternehmen bzw. außeruniversitären Forschungseinrichtungen innerhalb der Themenfelder Energiewende, Mobilitätswende oder Kreislaufwirtschaft. Details zu den Ausschreibungsschwerpunkten finden Sie im Ausschreibungsleitfaden.
08.03.2023 12:00 - 22.11.2023 12:00
Transnationale Ausschreibung Kooperative F&E-Projekte
Mit dieser transnationalen Ausschreibung beteiligte sich Produktion und Material am European Research Area Network M-ERA.NET „ERA-NET for research and innovation on materials and battery technologies, supporting the European Green deal“. Das Netzwerk ermöglichte die koordinierte Förderung transnationaler Forschungs- und Entwicklungsprojekte und wurde von mehr als 45 europäischen und internationalen Förderungsorganisationen unterstützt.
14.03.2023 12:00 - 13.06.2023 14:00
1. Ausschreibung der Cofunded Partnership Transforming Health and Care Systems
Die Europäische Partnerschaft THCS ist eine kofinanzierte Initiative im Rahmen von Horizon Europe. Das Ziel besteht darin, mit Hilfe von Forschung, Entwicklung und Innovation zur Transformation von Gesundheits- und Pflegesystemen beizutragen. Die Forschungsaktivitäten werden durch begleitende Maßnahmen ergänzt.
Der Schwerpunkt der Initiative liegt in der Förderung von F&E&I Projekten. Die erste Ausschreibung im Rahmen der neuen Initiative widmet sich dem Schwerpunkt „Healthcare of the Future“.
21.03.2023 12:00 - 28.06.2023 12:00
Innovative Technologien, Systeme und Prozesse für eine zirkuläre Wirtschaftsweise
Die übergeordnete Zielsetzung der FTI Initiative Kreislaufwirtschaft ist die Unterstützung bei der Transformation linearer Wirtschaftsmuster hin zu einer Kreislaufwirtschaft. Dabei werden Herausforderungen entlang des gesamten Wertschöpfungskreislaufs thematisiert.