Projekt.Start - Förderung, Bedingungen

Vorbereitung konkreter F&E-Projekte
Projekteinstieg

Mit Projekt.Start fördert die FFG die zur Projektvorbereitung erforderlichen Personalkosten, Kosten für externe Drittleistungen zu marktüblichen Preisen und Reisekosten – jedoch maximal 60 % der Gesamtkosten (€ 10.000,-). Klein- und Mittelunternehmen (KMU), Gründer:innen (Startups) können diese Förderung laufend und ohne Themen- und Technologieeinschränkung beantragen.

Worum geht es bei Projekt.Start?

Ziel des Förderungsangebots Projekt.Start ist es, Vorbereitungsarbeiten, die zu einem konsistenten Projekt und damit zu einem konsistenten Förderungsantrag führen, zu unterstützen. Förderbar ist damit die Potentialbewertung eines geplanten F&E-Projekts, das eingereicht werden soll. 

Programmziele

Projekt.Start kann Ihre Chancen auf eine nachfolgende Projektförderung in einem FFG-Programm erhöhen (zB Basisprogramm, Kleinprojekt und Green Frontrunner). Die Projekt.Start-Förderung stellt jedoch kein Präjudiz auf die für das nachfolgende Forschungs- und Entwicklungsprojekt zu treffende Förderungsentscheidung dar.

Ausschreibungstermine

Bei Projekt.Start ist die Einreichung laufend möglich. 

Themen- und Technologieoffenheit

Mit Projektinhalten aller Technologiefelder und Branchen, aber auch Querschnittsthemen mit Aktualitätswert, können Klein- und Mittelunternehmen und Gründer:innen (Startups) jederzeit einreichen. Die Antragstellung ist offen für alle Forschungsthemen - ob es sich um traditionelle oder ganz aktuelle Technologiefelder handelt (zB Digitalisierung, Klima, Umwelt, Mobilität, Energie, Kreislaufwirtschaft, Ökotechnologien, Nachhaltigkeit, Dekarbonisierung etc.). Auch die Transformation in Richtung einer nachhaltigen Wirtschaft wird unterstützt - Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die insbesondere positive Klima- und Umweltauswirkungen generieren, und/oder soziale oder ökonomische Nachhaltigkeitsziele besonders berücksichtigen.

Success Stories

Interessiert an erfolgreichen Projekten? Der Bereich Basisprogramme stellt in regelmäßigen Abständen geförderte Projektvorhaben der Öffentlichkeit vor. Tauchen Sie ein - in spannende und inspirierende Forschungserfolge von Startups, Gründer:innen, Klein- und Mittelunternehmen, Großunternehmen und Forschungseinrichtungen aus ganz Österreich!

Nützen Sie unsere Fördertipps und Beratungsangebote!

Das Wichtigste in Kürze

Programmeigentümer/ Geldgeber FFG - Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft
Thema
Projektart
Finanzierung
national
Einreichung
Einreichung jederzeit möglich
Zielgruppe Klein- und Mittelunternehmen (KMU), Gründer:innen (Startups) können diese Förderung laufend und ohne Themen- und Technologieeinschränkung beantragen.
Auswahl durch laufende Begutachtung durch FFG
Was wird gefördert Im Rahmen von Projekt.Start können Gesamtprojektkosten in der Höhe von bis zu € 10.000,- anerkannt werden, wobei die externen Leistungen maximal die Hälfte dieser Kosten betragen dürfen. Die Förderungshöhe beträgt 60 % und die Förderung ist mit maximal € 6.000,- begrenzt.
Min. / max. Förderung 0 / € 6.000,- (Kosten max. €10.000,-)
Welche Kosten werden gefördert? Förderbare Projektvorbereitungskosten gemäß den Förderkriterien zu Projekt.Start und dem FFG-Kostenleitfaden.
Min. / max. Laufzeit 0 - 6 Monate
Verfügbarkeit von 01.02.2011 - laufend

Kontakt

Dipl.-Ing. Konstantin Savov
Dipl.-Ing. Konstantin Savov
Programmleitung
T +43 5 7755 1313
Sarah Ganß
Sarah Ganß
Förderberatung
T +43 5 7755 1517
Gabriele Küssler
Gabriele Küssler
Förderberatung
T +43 5 7755 1504

Aktueller Hinweis

COVID-19 - Anpassung zur Förderungsabwicklung: Abweichend zum Leitfaden für das Förderungsangebot Projekt.Start besteht seit 7.4.2020 und bis auf Widerruf die Möglichkeit einer Verlängerung des Förderungszeitraums um bis zu 3 Monate. Der entsprechende Antrag ist über eCall als Nachricht zu stellen.