Förderungen der FFG - boost your ideas!

+++ Make good ideas great: Der Start-up Folder mit dem gesamten Portfolio der FFG ist jetzt online +++

Jede erfolgreiche Start-up-Story beginnt mit einer Idee. Die FFG unterstützt in jeder Phase von der Idee bis zur Markteinführung.

 

 

 

Die Illustration zeigt: Für jede Phase der Unternehmensgründung bietet die FFG die geeignete Unterstützung an

 


Spin-off Fellowship
Im Rahmen des Spin-off Fellowships werden Forscherinnen und Forscher sowie Studierende mit innovativen Ideen in Richtung Ausgründung unterstützt. Damit soll auch ein Anreiz für das Verwertungsinteresse von Forschungseinrichtungen geschaffen werden. Die Forschenden können sich dadurch bis zu 18 Monate ausschließlich auf die technische Weiterentwicklung konzentrieren und erhalten ein abgestimmtes Angebot von Weiterbildungsmaßnahmen, Coaching und Mentoring.

Innovationsscheck mit Selbstbehalt
Der Innovationsscheck mit Selbstbehalt ermöglicht Zuschüsse für zugekaufte F&E-Dienstleistungen von Forschungseinrichtungen (außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Fachhochschulen und Universitäten) bis zu einer Höhe von maximal 12.500,- Euro (Förderung maximal 10.000,- Euro plus Zahlung eines
20%igen Selbstbehalts durch das Unternehmen).

Impact Innovation
Das Förderprogramm Impact Innovation unterstützt UnternehmerInnen, neue Lösungen für ein bestehendes Problem bei KundInnen oder BenutzerInnen zu finden. Gefördert werden Innovationsmethoden, um Ideen für ein neues Produkt oder Service zu entwickeln. Die Hälfte der Kosten – bis zu 75.000,- Euro – kann Impact Innovation übernehmen. Projekte aus allen Themen und Branchen können jederzeit eingereicht werden.

Projekt.Start
Projekt.Start unterstützt Vorbereitungsarbeiten, für einen aussagekräftigen Förderantrag im Rahmen der Start-Up Förderung. Maximal werden 60 % der Gesamtkosten bzw. max. 10.000 € gefördert.

Kleinprojekt
Die Förderung unterstützt "kleinere" Forschungs- und Entwicklungsprojekte von KMU und Startups, welche alleine oder in Kooperation durchgeführt werden und welche als Ergebnis kommerziell verwertbare Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen aufweisen. Gefördert werden Projektkosten bis max. 60 % (max. Gesamtkosten € 150.000,-) in Form von Zuschüssen. Einreichungen können laufend erfolgen, es gibt keine Einschränkungen beim Thema.

Start-up Förderung
Mit der Start-up-Förderung bietet die FFG innovativen Jungunternehmen eine nachhaltige Stütze zur Umsetzung von technisch riskanten und wirtschaftlich interessanten Projekten. Gefördert wird die innovative Produkt und Dienstleistungsentwicklung – beginnend bei der Idee bis zu einem seriennahen Prototyp – mit bis zu 70 % der relevanten Kosten. HighTech Start-ups erhalten zudem einen 5%igen Bonus. Vergebene Darlehen müssen erst 5 Jahre nach Projektende getilgt werden.

Markt.Start
Mit Markt.Start werden Start-ups unterstützt, die als Kleinunternehmen (KU) mit Sitz in Österreich ein marktfähiges Produkt hervorgebracht haben und sich damit am Markt etablieren wollen. Gefördert wird die Verwertung und Marktüberleitung eines Produktes, einer Verfahrens- oder Dienstleistungsentwicklung, die auf ein erfolgreich abgeschlossenes Forschungsprojekt im Basisprogramm (bzw. der experimentellen Entwicklung) aufbaut. Mit einem FFG-Darlehen von bis zu 1 Million Euro soll das Unternehmenswachstum vor allem im Bereich Organisation, Marketing und Vertrieb vorangetrieben werden.

Patent.Scheck
Unternehmen können mit dem Patent.Scheck einmal pro Jahr und Forschungsidee mit einem Patentamt die Patentierbarkeit ihrer Idee abklären. Das umfasst die Abklärung, ob Patentschutz überhaupt möglich ist (Phase 1), sowie Services zu Patentanmeldung und Patentmonitoring (optionale Phase 2). Dabei übernimmt die FFG max. 10.000,- Euro für Kosten von max. 12.500,- Euro (Selbstbehalt von 20%).

 

Kontakt


Start-up-Hotline
+43 (0)5 7755-7755