Innovationsscheck

Innovationsscheck: Projekteinstieg

Innovationsscheck (De-minimis-Beihilfe)

Der Innovationsscheck hat zum Ziel, Klein- und Mittelunternehmen in Österreich den Einstieg in eine kontinuierliche Forschungs- und Innovationstätigkeit zu ermöglichen. Die FFG wickelt dieses Förderungsinstrument im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) ab.
Programmeigentümer/Geldgeber
Themenbereich Dienstleistungsinnovationen, Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum
Instrument Förderung
Förderinstrument C2 XS Innovationsscheck/klein, C2 S Innovationsscheck/groß
FFG-Bereich Basisprogramme
Alle anzeigenWeniger anzeigen

+++ Innovationsscheck: Programmabwicklung seit April auf eCall umgestellt
Seit Anfang April 2014 ist die Einreichung zum Förderungsangebot Innovationsscheck auf das elektronische Abwicklungstool eCall umgestellt. Vom Antrag bis zum Vertrag und Abschluss zeichnet sich damit eine maßgebende Vereinfachung und verbesserte Kommunikation mit den FördernehmerInnen ab. Alle Ausschreibungsunterlagen bleiben unverändert (1.4.2014).