Innovationslabor

Instrument C23

Details

C23
Innovationslabor
Kurzbeschreibung

Innovationslabore ermöglichen Einrichtungen oder organisierten Gruppen von unabhängigen Partnern den offenen Zugang zu materieller und immaterieller FTI-Infrastruktur und/oder spezifischer Expertise. Sie bieten eine organisatorische Basis zum Wissenstransfer und zur Zusammen-arbeit bei Innovationsvorhaben und unterstützen im Rahmen einer realen Entwicklungsumgebung den Zugang zu NutzerInnen.

Laufzeit der Vorhaben

Max. 10 Jahre

Höhe der Förderung

Max. € 5 Mio.

Finanzierungsart

Zuschuss

Förderquoten in % der Projektkosten

Die maximale Förderquote des Bundes im Rahmen des gegenständlichen Förderinstrumentes beträgt 50% der förderbaren Gesamtkosten

Wer ist förderbar

Die Betreiberorganisation, diese kann sein:

  • Unternehmen unabhängig von ihrer Rechtsform
  • Einrichtungen für Forschung und Wissensverbreitung (Forschungseinrichtung)
  • Sonstige nicht-wirtschaftliche Einrichtungen
Besondere Anforderungen
  • Es ist lediglich die Betreiberorganisation förderbar
  • Die Betreiberorganisation hat zum Zeitpunkt der Auszahlung der Förderung eine Niederlassung in Österreich
Einreichmöglichkeit

fixe Ausschreibungen/ Wettbewerbsverfahren

Adressierte Ziele

Innovationslabore sollen nutzerInnenzentriert Innovationsvorhaben ermöglichen und/oder Forschungsergebnisse in marktfähige Produkte und Dienstleistungen übersetzen

Rechtsgrundlage

 (FTI-Richtlinie 2015) Themen FTI-Richtlinie bzw. Struktur-FTI-Richtlinie

Verlinkte Programme & Services