Die Förderinstrumente der FFG

Wir fördern Forschung, Entwicklung und Innovation mit spezifischen Förderzielen in unterschiedlichen Konstellationen und Projektarten. Die Förderinstrumente der FFG bilden diese verschiedenen Förderansätze ab:

  • Einstieg: Ausloten von Forschungs-und Entwicklungsthemen bzw. Innovationsoptionen und erste projektvorbereitende Schritte
  • FEI-Projekt: Konkrete F&E-Projekte von der orientierten Grundlagenforschung bis zu marktnahen Entwicklungsprojekten
  • Markteinführung: Ergebnisse aus der F&E-Phase werden im Markt eingeführt
  • Struktur: Aufbau und Verbesserung von Strukturen und Infrastrukturen für Forschung und Innovation
  • Personen: Förderung von Nachwuchs, Qualifizierung von F&E-MitarbeiterInnen, Verbesserung von Chancengleichheit
  • Aufwendungen: Durchführung von beauftragten F&E-Leistungen zu spezifischen Fragestellungen

 

Was sind Instrumente?

Die unten angeführten Instrumente beschreiben die Kriterien und Arten von Projekten, die im Rahmen konkreter Ausschreibungen gefördert werden. Dazu zählen unter anderem die teilnahmebererechtigten Organisationen, die jeweiligen Tätigkeiten, die gefördert werden und die Höhe der Förderung (Anteil an den Gesamtkosten).

Instrumente stellen damit eine "Mustervorlage" für die alle Ausschreibungen dar. Projekteinreichungen (Förderanträge) sind nur im Rahmen der jeweils offenen Ausschreibungen möglich.

> Alle FFG-Programme und aktuell offenen Ausschreibungen

Gruppe Instrument Förderquote
in % der förderbaren Kosten
Förderhöhe in Euro
Einstieg Projektvorbereitung 60 % ≤ 6.000
Innovationsscheck/groß 80 % ≤ 10.000
Sondierung max. 80 % max. 200.000 €
Patent.Scheck max. 80 % max. 10.000 €
Öko-Scheck ≤ 80% ≤ 12.000
FEI-Projekt Unternehmensprojekt - Experimentelle Entwicklung 25 – 60 % ≤ 3 Mio.
Unternehmensprojekt - Industrielle Forschung (C3 I) max. 70 % max. 1 Mio. €
Kooperationsprojekt experimentelle Entwicklung / industrielle Forschung 35 – 80 % ≤ 2 Mio.
Leitprojekt 35 – 80 % > 2 Mio.
Wissenschaftstransfer - BRIDGE 1 60 – 80 % ≤ 1 Mio.
Unternehmensprojekt Industrielle Forschung (C3-I_ES) 40 – 70 % ≤ 1 Mio.
Orientierte Grundlagenforschung max. 100 % 60.000 - 2 Mio.
Prozess- und Organisationsinnovationen max. 50 % ≤ 150.000 €
Kleinprojekt 50 - 60 % ≤ 90.000 €
Collective Research 65 % ≤ 325.000
Markteinführung Markteinführungsprojekt max. 100 % ≤ 1 Mio.
Struktur Kompetenzzentrum 40 – 55 % 1,7 Mio. – 5 Mio. / Jahr
Strukturaufbau - Projekte max. 70 % ≤ 2 Mio.
Innovationsnetzwerk 40 – 60 % ≤ 0,5 Mio.
Karriere-Check max. 80 % ≤ 10.000
Plattform 35 – 45 % ≤ 0,45 Mio. / Jahr
F&E-Infrastruktur 50 – 85 % spezifisch nach Ausschreibung
Organisation & Personalentwicklung 50 – 70 % ≤ 50.000
Innovationslabor 50 % spezifisch nach Ausschreibung
Modul max. 80% max. 500.000,- Euro
Personen Praktikum/SchülerInnen Pauschale 1.200 €
Praktikum/Studentinnen max. 50 % ≤ 10.600
Dissertationen max. 50 % ≤ 0,1 Mio.
Grants 80 – 100 % ≤ 2.000
Netzwerk-Forschung-Schule max. 100 % ≤ 130.000
Qualifizierungsnetzwerk/klein 50 – 100 % ≤ 50.000
Qualifizierungsnetzwerk/mittel 50 – 100 % ≤ 0,5 Mio.
Qualifizierungsnetzwerk/groß 50 – 100 % ≤ 1 Mio.
Stiftungsprofessur max. 60 % ≤ 2 Mio.
Fellowship max. 100 % 100.000 - 500.000 €
Trainings max. 100% max. 500.000,- Euro
Aufwendungen F&E-Dienstleistungen max. 100 % Finanzierung max. 100 % Finanzierung
Vorkommerzielle Beschaffung (PCP) max. 100 % Finanzierung max. 100 % Finanzierung
Breitband Breitband Access max. 65 % (bei FTTH Projekten), sonst max. 50 % ≥ 50.000
Breitband Backhaul max. 50 % ≥ 10.000
Breitband Connect max. 90 % (Bildungseinrichtung) max. 50 % (KMU) ≤ 50.000
Breitband Leerrohr max. 65 % (bei FTTH Projekten), sonst max. 50 % ≤ 0,5 Mio.
Europäische und Internationale Programme Horizon 2020
Horizon Europe

Kontakt

Mag. Leonhard Jörg MSc
Mag. Leonhard Jörg MSc

T +43 5 7755 7015
leonhard.joerg@ffg.at

Weitere Informationen