Kleinprojekt - laufende Ausschreibung

Förderung von kleineren F&E-Projekten von KMU und Startups
Ausschreibung laufend geöffnet - Anträge können jederzeit eingereicht werden
Programmeigentümer/Geldgeber
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG BMK - Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Die Förderung unterstützt "kleinere" Forschungs- und Entwicklungsprojekte von KMU und Startups, welche alleine oder in Kooperation durchgeführt werden und welche als Ergebnis kommerziell verwertbare Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen aufweisen. Nicht adressiert sind Projekte mit Engineeringcharakter, da für deren erfolgreiche Umsetzung nur ein geringes Risiko besteht. Gefördert werden Projektkosten bis maximal 60 % (maximale Gesamtkosten € 150.000,-, maximaler Zuschuss € 90.000,-). Einreichungen können laufend erfolgen, es gibt keine Einschränkungen beim Thema.

Was wird gefördert?

Im Fokus stehen "kleinere Vorhaben“, die Verfahrens-, Produkt- und Dienstleistungsentwicklungen abdecken. Förderbar sind auch kooperative Projekte. Die Förderung soll Klein- und Mittelunternehmen (KMU, Startups) ermöglichen, Projekte mit geringerem Volumen effizient und schnell durchführen zu können.

Wer wird gefördert?

Klein- und Mittelunternehmen (KMU), Startups können diese Förderung laufend und ohne Themeneinschränkung beantragen.

Wieviel wird gefördert?

Die Förderung für ein Kleinprojekt besteht aus einem nicht-rückzahlbaren Zuschuss von bis zu maximal 60 % der anerkennbaren Kosten. Für Mittelunternehmen (MU) gilt 35 % und mit Kooperation bis maximal 50 %. Für Kleinunternehmen (KU) sind das 45 % und mit Kooperation bis maximal 60 %.

Welche Einreichkriterien und -fristen gelten?

Das sind im Wesentlichen die Förderkriterien: der Innovationsgehalt, der technische Schwierigkeitsgrad des Projekts, die wirtschaftlichen Verwertungsaussichten (Unique Selling Proposition, Geschäftsmodell) sowie die Perspektive, dass durch das Projekt die Forschungstätigkeit der Bewerber:innen intensiviert wird.

Die Einreichung ist durch die "laufende Ausschreibung" jederzeit im eCall möglich.

Was brauche ich für eine Einreichung?

Die für die Ausschreibung relevanten Leitfäden stehen als Download zur Verfügung. Die Projektbeschreibung ist direkt im eCall zu erfassen.

Einreichen geht ganz einfach - online und ohne Deadline. Stellen Sie über den eCall einen kurzgehaltenen Antrag.

So registrieren Sie sich als Unternehmen in Gründung im eCallTreffen Sie bei der Registrierung der Stammdaten bei "Meine Organisation ist" die Auswahl "Unternehmerisch tätig" und unter "Art der ID-Nr." die Option "Keine". Nun müssen Sie Ihre persönlichen Daten befüllen, als Identifikator wird dann Ihr Geburtsdatum herangezogen. Nach erfolgter Firmengründung können Sie zu jeder Zeit die Stammdaten auf den geltenden Firmenwortlaut ändern und die Firmenbuchnummer eintragen.

Wie verläuft die Förderungsabwicklung?

Nach einer positiven Förderungsentscheidung bekommt der/die Fördernehmer:in den Förderungsvertrag in Form einer "Datenansicht" im eCall zur Durchsicht. Die drei Schritte zum Förderungsgeld sind:

  1. Kontrolle und Freigabe der Eckdaten vor Vertragserstellung direkt im eCall
  2. Zustellung der Verträge elektronisch signiert und digital
  3. Digitale Signatur des Förderungsvertrages auch durch Fördernehmer:innen

Bei einer negativen Förderungsentscheidung erhalten Förderwerber:innen ein Begründungsschreiben über den eCall zugestellt.

Vom Antrag bis zum Projektabschluss (sind alle relevanten Dokumente im eCall (zB Förderungsvertrag, Berichts-Vorlagen zur Erfüllung von Berichtspflichten) jederzeit digital abrufbar. 

Wie gelange ich an weitere Informationen?

Nützen Sie die Ausschreibungsunterlagen im Download-Bereich, das eCall-Tutorial und konkrete Beratungsinformationen (zB zur eCall-Registrierung als Unternehmen in Gründung, zum Formalcheck der Jahresdaten etc.) bzw. wenden Sie sich an das Förderservice unter der Telefonnummer + 43 (0) 5 7755 - 0.

Nützen Sie unsere Fördertipps und Beratungsangebote!

Kontakt

DI Dr. Christian Gessl
Programmleitung
T +43 5 7755 1303
christian.gessl@ffg.at
Karin Ruzak
Karin Ruzak
Förderberatung
T +43 5 7755 1507
karin.ruzak@ffg.at

Ausschreibungsunterlagen

Antragsformular (Muster, Vorlage im eCall)

Kleinprojekt - Projektbeschreibung V. 1-2022

Ausschreibungsleitfaden

Basisprogramme Ausschreibungsleitfaden V.3.8 (ab 1.1.2022)

Leitfaden

Kleinprojekt Instrumentenleitfaden V.2.1 (ab 1.1.2022)

Kostenleitfaden

FFG-Kostenleitfaden in der gültigen Fassung

Richtlinie

FFG-KMU-Richtlinie 2022

Archiv-Versionen

Archiv-Versionen finden Sie weiterhin unter Rechtsgrundlagen bzw. unter Ausschreibungsdokumente der Basisprogramme 2020 und 2021.