FFG FORUM >> NEXT STOP: INNOVATION LEADER

Dienstag, 16. September 2014, HalleE im MuseumsQuartier, Museumsplatz 1, 1070 Wien
-
MuseumsQuartier Wien, Halle E

1070 Wien, Museumsplatz 1
Anfahrt und Lageplan


Registrieren
Vor zehn Jahren trat die FFG an den Start, um die Innovationskraft österreichischer Unternehmen gezielt anzukurbeln. So hat die FFG in 10 Jahren mehr als 24.400 Forschungsprojekte mit rund 41.600 Beteiligungen und einer Summe von 4,8 Milliarden Euro gefördert, der heimischen Wirtschaft und Forschungsszene den Rücken gestärkt und wesentlich dazu beigetragen, dass neue Produkte und Innovationen auf den Markt gekommen sind. Im Auftrag der öffentlichen Hand haben wir ein enormes Plus an rot-weiß-roten Innovationen bewirkt und die heimischen Innovationstreiber enger denn je miteinander und mit dem europäischen Forschungsraum vernetzt. Wir können mit Recht behaupten: Forschung bewegt und FFG wirkt.

Welche Themen aktuell besonders bewegen, wie es gelingt, Spitzenleistungen in Forschung, Entwicklung und Technologie zu erbringen und welche Rahmenbedingungen für den Erfolg notwendig sind, wird im Rahmen des FFG FORUMS 2014 thematisiert.

Das mittlerweile traditionelle FFG FORUM zieht jährlich mehr als 700 Innovationsplayer aus ganz Österreich an und versammelt somit viele relevante Personen der Forschungscommunity Österreichs an einem Ort.

Programm

>> Fachgespräche
>> Abendprogramm

Stand: 08.09.2014

Wir bitten um Anmeldung bis 11. September 2014. Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der TeilnehmerInnen am FFG FORUM begrenzt ist. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens bearbeitet. Ihre Anmeldebestätigung erhalten Sie per Email.
 

ANMELDUNG GESCHLOSSEN:

Aufgrund der vielen Anmeldungen zum FFG FORUM 2014 mussten wir die Anmeldemöglichkeit schließen.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne unter forum@ffg.at zur Verfügung.



Das Team der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG freut sich, Sie beim FFG FORUM 2014 begrüßen zu dürfen!

 

FFG FORUM 2014 >> NEXT STOP: INNOVATION LEADER
Dienstag, 16. September 2014, Museumsquartier, Halle E


>> FACHGESPRÄCHE


 

>> 14:00 – 14:30 Uhr
Welcome und Einlass 1

>> 14:30 Uhr
Begrüßung und Eröffnung

Henrietta EGERTH und Klaus PSEINER
Geschäftsführer der Österreichischen
Forschungsförderungsgesellschaft FFG

 

>> Next Stop? Next Steps!
Impulse für den Forschungs- und Technologiestandort Österreich

Andreas REICHHARDT
Sektionsleiter, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Michael LOSCH
Sektionsleiter, Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Barbara WEITGRUBER
Sektionsleiterin, Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Michael BINDER
Direktor Strategie, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

 

>> Erneuerbare Energien aus Biomasse - Ein österreichisches Erfolgsmodell am Wendepunkt?

Stephan JANTSCHER
Geschäftsführer, KWB - Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH

Thomas BAUER
Geschäftsleiter, HET Heiz- & Energietechnik Entwicklungs-GmbH

Andreas GEISLER
Leiter Thementeam "Energie und Umwelt",
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

 

>> Life Sciences - You cannot bring down a fever by breaking the thermometer

-- Session in English --

Eszter NAGY
President and CSO, Arsanis Biosciences GmbH

Walter SCHMIDT
Geschäftsführung und Vorstand, Affiris AG

Astrid HOEBERTZ
Leiterin Thementeam „Life Sciences“,
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

Birgit TAUBER
Expertin, Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

 

>> Produktionsstandort Österreich: Wie Forschung wirkt

Andreas FILL
Geschäftsführer, Fill Gesellschaft mbH

Franz ROTTER
Vorsitzender des Vorstandes, voestalpine Edelstahl GmbH
Mitglied des Vorstandes, voestalpine AG

Margit HAAS
Leiterin Thementeam „Produktion“,
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

 

>> Mobilität zwischen 0 und 300 g CO2/km

Herbert AMPFERER
Leiter Umwelt und Energie, Porsche AG

Wolfgang PLASSER
CEO, Pankl Racing Systems AG,

Christian PECHARDA
Leiter Thementeam „Mobilität“,
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft FFG

 

Moderation:
Gerald GROSS
grossmedia

Änderungen vorbehalten! Stand  08.09.2014


>> ABENDPROGRAMM


17:30-18:30 Uhr
Welcome und Einlass 2

>> 18:30
Standortfaktor Forschung und Innovation

Reinhold MITTERLEHNER
Vizekanzler und Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

Alois STÖGER
Bundesminister für Verkehr, Innovation und Technologie

 

Toni INNAUER
Querdenker mit Verantwortungsbewusstsein

 

Gertrude TUMPEL-GUGERELL
Vorsitzende des Aufsichtsrates der FFG

Henrietta EGERTH
Geschäftsführerin der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG

Klaus PSEINER
Geschäftsführer der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG

 

Durch den Abend führt:
Rudi ROUBINEK
Schauspieler

Änderungen vorbehalten! Stand 08.9.2014

Details

Thema Dienstleistungsinnovationen, Gesellschaft, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie, weitere Themen, Weltraum
Zielgruppe Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Große Unternehmen (GU), Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren, Forschungseinrichtungen, Einzel-ForscherInnen, Start-Up, (Gemeinnützige) Vereine, Gebietskörperschaften, Multiplikatoren / Intermediäre
Veranstaltungstyp Symposium
FFG Bereich Allgemein
Geltungsbereich National