Aktuelle Ausschreibungen

Die Ausschreibung Datenservice Ökosystem (Datenräume, Datenkreise, Datengetriebene Geschäftsmodelle) F&E Dienstleistung im Schwerpunkt Kreislaufwirtschaft ist derzeit in Planung. Geplanter Ausschreibungsstart ist der 3.10.2022.

Künstliche Intelligenz für Recycling 2022

Leitprojekt an der Schnittstelle von/zu „Produktion & Material“, „Kreislaufwirtschaft“ und „AI for Green“
18.05.2022 - 04.10.2022
Weitere Details

Die Ausschreibung Künstliche Intelligenz für Recycling 2022 wird von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) abgewickelt. Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zum Schwerpunkt Kreislaufwirtschaft.

LEAP-RE Cofund Call 2022

Europe-Africa Research and Innovation call on Renewable Energy
08.07.2022 - 30.09.2022
Weitere Details

Die “Long-term Europe Africa Partnership on Renewable Energy” (LEAP-RE) ist ein Fünf-Jahres-Programm, das von der Europäischen Kommission im Rahmen von Horizon 2020 kofinanziert wird. Ziel des Programms ist die Entwicklung einer langfristigen Partnerschaft zwischen Europa und Afrika im Bereich Forschung und Innovation zu erneuerbaren Energien.

Leuchttürme für resiliente Städte 2040 – Ausschreibung 2022

Praxisrelevante Lösungen für eine nachhaltige Stadtentwicklung
24.05.2022 - 13.10.2022
Weitere Details

Das Förderprogramm "Leuchttürme für resiliente Städte 2040" im Rahmen der "Smart Cities"-Initiative des Klima- und Energiefonds ist in Österreich führend an der Transformation von Städten in Richtung Klimaneutralität und Resilienz beteiligt.

Den thematischen Rahmen der „Smart Cities“-Initiative legen sechs Aktionsfelder fest: 1. Energieversorgung & -nutzung, 2. Bestand & Neubau, 3. Warenströme & Dienstleistungen, 4. Stadtökologie & Klimawandel-Anpassung, 5. Siedlungsstruktur & Mobilität und 6. Kommunikation & Vernetzung.

Diese Aktionsfelder sind im Rahmen des Förderprogramms in integrativer, systemübergreifender Weise zu betrachten und in den jeweiligen stadtregionalen Kontext einzubetten. Dabei ist in den eingereichten Projekten auf jeden Fall mehr als ein Aktionsfeld zu bearbeiten.

Markt.Start - Details zum Förderangebot

Unterstützungsmaßnahme für junge innovative Kleinunternehmen
Ausschreibung laufend geöffnet - Anträge können jederzeit eingereicht werden
Weitere Details

Eine Markt.Start-Förderung kann Sie mit einem Darlehen von bis zu 50 % der genehmigten Kosten (maximale Gesamtkosten € 500.000,-, maximales Darlehen max. € 250.000,-, Zinssatz dzt. 1 % p.a., ohne Besicherung) bei der Verwertung eines marktfähigen Produktes oder einer marktfähigen Dienstleistung unterstützen. Im Fokus liegt die Etablierung am Markt (zB durch Messeauftritte, Kundengewinnung etc.). Lassen Sie keine 36 Monate nach einem technisch erfolgreichen FFG-Vorprojekt verstreichen (zB im Basisprogramm, Impact Innovation) und nützen Sie die laufende Einreichmöglichkeit über den eCall.

Mobilität – M-ERA.NET Call 2022

Transnationale Ausschreibung Kooperative F&E-Projekte zum Thema „Lightweighting“
17.03.2022 - 18.11.2022
Weitere Details

Mit dieser transnationalen Ausschreibung beteiligt sich das FTI-Thema Mobilität am European Research Area Network M-ERA.NET „ERA-NET for research and innovation on materials and battery technologies, supporting the European Green deal“. Das Netzwerk ermöglicht die koordinierte Förderung transnationaler Forschungs- und Entwicklungsprojekte und wird von 50 europäischen und internationalen Förderungsorganisationen unterstützt. Im Fokus stehen die nachhaltige Entwicklung und Sicherung der Mobilität bei gleichzeitiger Minimierung der negativen Auswirkungen des Verkehrs.

Mobilität (2022) Regionen und Technologien

Ländliche Räume mit umweltfreundlichen Verkehrstechnologien und Mobilitätskonzepten mobilisieren und verbinden
25.05.2022 - 28.09.2022
Weitere Details

Die 1. Ausschreibung zum Thema Mobilität im Frühjahr 2022 widmet sich den beiden Missionsfeldern „Regionen: ländliche Räume mobilisieren und nachhaltig verbinden“ und „Technologie: umweltfreundliche Verkehrstechnologien entwickeln“ und soll damit zur Verwirklichung ihrer Zielbilder beitragen.

Nano EHS transnational SAF€RA Joint Call 2022

Transnationale, kooperative F&E Projekte zur Sicherheit von Nanotechnologien in einem industriellen Umfeld
30.05.2022 - 12.12.2022
Weitere Details

Ziel ist die Förderung der umwelt- und gesundheitsbezogenen Forschung zur Abschätzung der Risiken von synthetischen Nanomaterialien und fortgeschrittenen Werkstoffen, den sog. Advanced Materials. Die Errichtung des Forschungsschwerpunktes Nano EHS entspricht der Empfehlung des Österreichischen Aktionsplans Nanotechnologie, welcher vom Ministerrat im März 2010 verabschiedet wurde. Die aktuelle transnationale Ausschreibung SAF€RA Joint Call 2022, bei der sich der Forschungsschwerpunkt Nano EHS im Rahmen der 9. Ausschreibung beteiligt, ist mit 400.000 EURO für österreichische Beteiligungen dotiert.

Patent.Scheck - Details zum Förderangebot

Der direkte Weg zu Ihrer Patentanmeldung
Ausschreibung laufend geöffnet - Anträge können jederzeit eingereicht werden
Weitere Details

Bei der Patent.Scheck Förderung übernimmt die FFG maximal € 10.000,- (das sind 80 %; € 12.500,- anerkennbaren Kosten). Klein- und Mittelunternehmen (KMU), Startups bzw. Unternehmen in Gründung können diese Förderung laufend und ohne Themeneinschränkung beantragen.

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) hat mit dem FTI-Schwerpunkt „Klimaneutrale Stadt“ eine FTI-Mission gestartet, die, gemeinsam mit hochambitionierten österreichischen Städten Pionierleistungen auf dem Weg zur Klimaneutralität erbringt.
Um das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen benötigen österreichische Städte sowohl praxistaugliche, ökologisch, wirtschaftlich und sozial tragfähige Lösungen als auch Impulse zur Beschleunigung der Veränderungsdynamik im Innovationsökosystem und bei den maßgeblichen Akteur:innen.